Google Fotos: Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Beim Pixel 3 und Pixel 3 XL konnten Nutzer ihre Fotos noch unbegrenzt in Google Fotos ohne Qualitätsverlust speichern - bei den neuen Pixel-4-Modellen geht das nicht mehr. Damit verlieren Googles Smartphones ein sehr eigenständiges Merkmal gegenüber der Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,
Unendlichen Fotospeicher in Originalgröße und -qualität gibt es beim Pixel 4 nicht mehr.
Unendlichen Fotospeicher in Originalgröße und -qualität gibt es beim Pixel 4 nicht mehr. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Käufer des Pixel 4 und Pixel 4 XL können mit ihrem Smartphone aufgenommene Fotos nicht mehr ohne Qualitätsverlust und in Originalgröße im Cloud-Speicher von Google Fotos speichern. Beim Pixel 3 und Pixel 3 XL war dies wie auch bei den Vorgängermodellen noch eines der Verkaufsargumente Googles.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker (m/w/d) Produktrealisierung Leben
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Detailsuche

Wie Golem.de beim Einrichten eines Pixel 4 XL aufgefallen ist, finden sich in den Backup-Einstellungen von Google Fotos nur noch die beiden Optionen, die auch Google-Fotos-Nutzern auf anderen Geräten zur Verfügung stehen: Entweder können Bilder unkomprimiert in Originalgröße gespeichert werden, was auf den Onlinespeicher des Nutzers angerechnet wird, oder komprimiert, ohne dass der Speicherplatz angerechnet wird.

Damit verlieren die neuen Pixel-Geräte ein starkes Verkaufsargument gegenüber der Konkurrenz. Viele andere Hersteller bieten auch Cloud-Backups für Fotos an, diese werden aber auf einen verfügbaren Speicherplatz angerechnet. Googles Backup in Originalgröße war eine Ausnahme.

Auch Pixel 3a kommt ohne unendlichen Fotospeicher

Bereits beim Pixel 3a und Pixel 3a XL hatte Google die Speicheroption in Originalgröße gestrichen; vor dem Hintergrund, dass es sich bei den Geräten um merklich preiswertere Smartphones handelt, war dies aber noch vertretbar. Bei seinen neuen Topmodellen ist die Entscheidung weniger verständlich.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS)
    18.-20. Oktober 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Google versucht möglicherweise, seinen Onlinespeicher Google One zu vermarkten. Grundsätzlich können Google-Nutzer 15 GByte kostenlos verwenden. Käufer des Pixel 4 und Pixel 4 XL bekommen drei Monate des Speicherdienstes mit der 100-GByte-Option kostenlos, danach kostet sie 2 Euro pro Monat beziehungsweise 20 Euro im Jahr. Die 200-GByte-Variante kostet 3 Euro im Monat oder 30 Euro pro Jahr. Zusätzlich bekommen Abonnenten von Google One noch Zugang zu Google-Experten, die bei Problemen helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Datenschutz: Doctolib-App gab sensible Daten an Facebook weiter
    Datenschutz
    Doctolib-App gab sensible Daten an Facebook weiter

    Bei Suchen in der Doctolib-App nach einem Arzt oder einer Behandlung sind die Daten an Facebook und Outbrain übermittelt worden.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

bigm 17. Okt 2019

Zum Glück kann jeder mit einem günstigen Office 365 Abo auf 1TB OneDrive zurück greifen...

OderUnd 16. Okt 2019

Reviewer haben das Ding schon reviewt und die RADAR-Gesten haben ein vernichtendes Urteil...

Terence01 16. Okt 2019

Und das in Zeiten wo Speicherplatz im Preis Richtung null tendiert...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /