Abo
  • Services:

Google+: Fotografie, Filme und weitere Themen für alle Nutzer

Aktuelle Diskussionen zum Kölner Dom, zu Deus Ex oder zu Fotografie: Die themenbasierte Neuausgabe von Google+ steht nun grundsätzlich allen Nutzern zur Verfügung. Dazu kommen ebenso sinnvolle wie überfällige Detailverbesserungen des Dienstes.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Themenübersicht von Google+
Die Themenübersicht von Google+ (Bild: Google)

Google kündigt in seinem Blog an, das "neue" Google+ nun allen Nutzern anzubieten. Neu in Anführungszeichen, weil die überarbeitete Version des sozialen Netzwerks schon länger online war, aber ab in den nächsten paar Tagen eben für alle Mitglieder sichtbar sein wird. Wer stattdessen die liebgewonnene Vorgängerversion verwenden möchte, kann das bis auf weiteres mit einem Klick in der Spalte links unten auch tun - aber irgendwann werde sie wohl deaktiviert, so Google.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, bundesweit

Die überarbeitete Fassung von Google+ stellt Themen in den Mittelpunkt. Gleich auf der Startseite gibt es Symbole, die direkt zu Diskussionen rund um Fotos und Fototechnik, selbstfahrende Autos, den Kölner Dom oder Blumen führen. Die jeweilige Sortierung hängt vermutlich davon ab, wofür sich der Nutzer in der Vergangenheit interessiert hat.

Außerdem kündigt Google eine Reihe von überfälligen Detailverbesserungen an. Nutzer sollen nun - wie bei Facebook - in ihren Kommentaren auch Fotos und Links veröffentlichen, dazu kommen mehr Optionen für Moderatoren und Notifikationen. Nicht alles ist sofort auf jeder Plattform verfügbar, soll aber für das Web, für Android und iOS erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 1.299,00€

Prince_of_Fail 31. Aug 2016

Ich nutze es nach wie vor gerne. Das Kreise System und die Integration von photos.google...

TarikVaineTree 31. Aug 2016

Kann dich schon verstehen. Ich selbst habe alle Hangoutskontakte mittlerweile auf...

DebugErr 31. Aug 2016

Massenhaft spam-gebottete Nachrichten ala "Alahu Akbar" mit islamischen...

deus-ex 31. Aug 2016

Gibt es das echt noch. Wird von Google wahrscheinlich nur am Leben gehalten weil es...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /