Abo
  • Services:

FTTH: Google Fiber führt Festnetztelefonie ein

Der beliebte FTTH-Dienst Google Fiber bot bisher keine Telefonie. Jetzt ändert sich dies mit dem attraktiven Angebot Fiber Phone, das einige moderne Funktionen bietet.

Artikel veröffentlicht am ,
Fiber Phone
Fiber Phone (Bild: Google)

Google Fiber führt mit Fiber Phone Festnetztelefonie ein. Das gab Product Manager John Shriver-Blake im Blog des Unternehmens bekannt. Bisher hatte das Unternehmen erklärt, bei Google Fiber wegen des hohen Aufwands und der Kosten auf Telefonie zu verzichten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Fiber Phone ist ab 10 US-Dollar pro Monat erhältlich, dafür gibt es eine Flatrate für lokale Anrufe und für Gespräche innerhalb der USA. Für Auslandstelefonie gelten dieselben Preise wie für Google Voice. Die existierende Festnetzrufnummer kann mitgenommen oder eine neue ausgewählt werden. Bei Google lebe die Rufnummer "in der Cloud" und laufe daher auf fast jedem Telefon, Tablet oder Notebook, egal wo man sich befinde.

"Während Mobiltelefone uns in die Zukunft geführt haben, ist der Hausanschluss weiterhin wichtig für viele Familien. Festnetz kann Vertrautheit und einen guten Service bieten, aber die Technologie hat nicht Schritt gehalten. Darum stellen wir heute Fiber Phone als neue Option vor, um eine Verbindung zu bieten, egal wo man ist", erklärte Shriver-Blake.

Fiber Phone kann Nachrichten auf dem Anrufbeantworter durch Spracherkennung als Text bereitstellen, der auch als E-Mail versandt wird.

Dienst für alle FTTH-Gebiete Googles

Zum Start wird Fiber Phone in einigen Regionen bereitgestellt. Im Laufe der Zeit soll es den Dienst in allen Fiber Cities geben.

Ein Google-Fiber-Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit kostet 80 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, einem Tablet und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit nur 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht. Eine wichtige Einschränkung gibt es: "Sie dürfen keine Server jeglichen Typs an ihrem Google-Fiber-Anschluss betreiben", heißt es in den AGB.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 899€

77satellites 31. Mär 2016

Möchtest du uns eine genauso schlechte Übersetzung liefern?

Dwalinn 30. Mär 2016

Okay dann ist es wirklich kein großen Problem

jg (Golem.de) 30. Mär 2016

Danke für den Hinweis, jetzt steht Google Fiber in der Headline.

martix90 30. Mär 2016

Wirklich kein Text


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /