• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Ex-Manager von Amazon soll Pixel-Smartphone-Sparte leiten

Google hat mit David Foster offenbar einen ehemaligen hochrangigen Manager von Amazons Hardware-Abteilung eingestellt, der die Entwicklung der neuen Pixel-Smartphones leiten soll. Foster war zuvor unter anderem für die Entwicklung des Amazon Echo und der Kindle-Serie verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Google soll David Foster verpflichtet haben.
Google soll David Foster verpflichtet haben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Kurz vor der erwarteten Vorstellung seiner neuen Pixel-Smartphones hat Google einem Medienbericht zufolge den ehemaligen Amazon-Hardware-Manager David Foster verpflichtet. Wie The Information berichtet, soll Foster die Entwicklung der neuen Smartphone-Reihe leiten.

Foster für Amazon Echo und Dash verantwortlich

Stellenmarkt
  1. Delkeskamp Verpackungswerke GmbH, Nortrup bei Osnabrück
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin

Foster war zuvor bei Amazon für die Entwicklung neuer Hardware verantwortlich. Zuletzt leitete er die Geräteentwicklungsteams des Lab126, Amazons Abteilung für die Entwicklung neuer Produkte. Unter Fosters Leitung wurden neben neuer Kindle-Produkte unter anderem auch der Bestell-Button Dash und der Amazon Echo entwickelt.

Zuvor war Foster über fünf Jahre lang General Manager für Hardware bei Microsoft und CTO bei Gibson Guitars. Von 1998 bis 2004 war er Senior Director bei Apple und hier eigenen Angaben zufolge Leiter verschiedener Entwicklungsteams im Desktop- und Server-Bereich.

Google stellt am Abend des 4. Oktober 2016 neue Produkte vor - erwartet wird eine neue Smartphone-Reihe namens Pixel, die Google selber entwickelt und von einem Auftragsfertiger herstellen lässt. Die Verpflichtung Fosters deutet darauf hin, dass Google dieses Konzept künftig ausweiten will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /