Abo
  • Services:
Anzeige
Ethernet-Adapter für Googles Chromecast
Ethernet-Adapter für Googles Chromecast (Bild: Google)

Google: Ethernet-Anschluss für Chromecast kostet 19 Euro

Ethernet-Adapter für Googles Chromecast
Ethernet-Adapter für Googles Chromecast (Bild: Google)

Vier Monate mussten deutsche Kunden warten, jetzt kann der Ethernet-Adapter für Googles Chromecast auch hierzulande gekauft werden. Vorerst gibt es den Adapter nur im Google-Store.

Anzeige

Chromecast mit Ethernet-Anschluss, das ist jetzt auch für deutsche Kunden möglich. Im Google-Store kann der Ethernet-Adapter für den Chromecast für 19 Euro einschließlich Versandgebühren bestellt werden. Google bietet den Ethernet-Adapter in den USA bereits seit Anfang Juli 2015 an - dort wird er für 15 US-Dollar verkauft. Es ergibt sich also ein ähnlicher, geringer Preisaufschlag wie für die neuen Chromecast-Modelle.

  • Ethernet-Adapter für Googles Chromecast (Bild: Google)
  • Ethernet-Adapter für Googles Chromecast (Bild: Google)
  • Der Ethernet-Adapter wird an den USB-Anschluss des Chromecast angeschlossen. (Bild: Google)
Ethernet-Adapter für Googles Chromecast (Bild: Google)

Im Beschreibungstext und in den technischen Spezifikationen des Adapters geht Google nicht darauf ein, ob der Anschluss auch mit dem neu aufgelegten Chromecast im runden Gehäuse funktioniert. Allerdings wird der Adapter auf der Produktseite des neuen Chromecast als Zubehör gelistet und sollte demnach auch mit dem neuen Modell eingesetzt werden können. Auf der Produktseite des Chromecast Audio erscheint der Adapter nicht als passendes Zubehör.

Netzwerkadapter mit 100 MBit/s

Der Ethernet-Adapter erlaubt es demnach, einen HDMI-Chromecast über ein Netzwerkkabel mit dem heimischen Netzwerk zu verbinden. Regulär kann ein Chromecast nur über WLAN ins heimische Netzwerk integriert werden. Der Ethernet-Adapter wird über ein zwei Meter langes Kabel mit der USB-Buchse am Chromecast verbunden, muss dann ans Stromnetz und mittels Netzwerkkabel an den Router angeschlossen werden. Dann lässt sich der Chromecast ohne WLAN-Verbindung verwenden.

GBit-Unterstützung fehlt dem Adapter, es sind maximal 100 MBit/s möglich. Der Adapter richtet sich an Nutzer, die mit dem Chromecast im heimischen Netzwerk keine stabile WLAN-Verbindung erzielen können. Wer noch einen Chromecast der ersten Generation besitzt, kann es alternativ auch mit dem neuen Modell versuchen, das eine bessere WLAN-Abdeckung bieten soll.

Chromecast mit Adapter übertrumpft Nexus Player

Am grundsätzlichen Bedienkonzept des Chromecast ändert sich mit dem Netzwerkadapter nichts. Vornehmlich dient das Gerät dazu, Streaming-Inhalte auf einem großen Fernseher abzuspielen. Die Steuerung der Wiedergabe erfolgt vom PC, Notebook, Smartphone oder Tablet aus. Durch passende Apps lassen sich aber auch auf einem Smartphone oder Tablet befindliche Dateien über den Chromcast abspielen.

Zusammen mit dem Adapter bietet der Chromecast netzwerktechnisch mehr als der deutliche teurere Nexus Player. Googles Streamingbox kostet 100 Euro und hat keinen Ethernet-Anschluss. Das neue Chromecast-Modell kostet 39 Euro, und das Vorgängermodell ist derzeit für knapp unter 30 Euro im Onlinehandel zu haben. Für maximal 58 Euro gibt es das neue Modell mit Ethernet-Adapter, der Kunde muss also weniger als für den 100 Euro teuren Nexus Player ausgeben, der keinen Netzwerkanschluss besitzt und an dem der Adapter nicht verwendet werden kann.


eye home zur Startseite
ArthurDaley 19. Feb 2016

So'n quatsch....das gilt aber wirklich nur auf Deviluke....der Preis ist völlig in...

ArthurDaley 19. Feb 2016

Zu geil....Du hast aber wirklich Paranoia im Endstadium. Ich habe mein Notebook und die...

Labbm 09. Nov 2015

Wow, ist zwar off topic aber wie jedes mal bei solchen und auch bei den Konsolen Themen...

Tigtor 09. Nov 2015

Verständlich :) "Das Grundprinzip bleibt unverändert: Auch der neue Chromecast erfordert...

ocm 08. Nov 2015

Ich habe nach dem Umzug meinen alten durch den neuen Chromecast ersetzt und siehe da: mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  2. SICK AG, Karlsruhe
  3. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

  1. Re: Whitewashing, was ein Quatsch!

    mnementh | 00:22

  2. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    QDOS | 00:03

  3. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Topf | 00:00

  4. Wofuer steht eigentlich das FREE in Freelens ?

    Uriens_The_Gray | 30.03. 23:57

  5. Re: Ostern bei den Schwiegereltern ist gerettet

    PocketIsland | 30.03. 23:56


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel