Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Bryce-Canyon-Nationalpark
Der Bryce-Canyon-Nationalpark (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google hat in seinem Kartendienst Google Earth Touren zu US-amerikanischen Nationalparks veröffentlicht, wie das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitteilt. 31 der insgesamt 59 Nationalparks können auf diese Weise erlebt werden. Grund für die Einrichtung der Touren ist die Nationalpark-Gedenkwoche in den USA, in der unter anderem auf die Notwendigkeit des Naturschutzes hingewiesen wird.

Stellenmarkt
  1. Test Analyst / Software Test Engineer (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Chemnitz, Jena, Schöneck, Sankt Ingbert
  2. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
Detailsuche

Nutzer können sich auf einer Übersichtsseite einen Park heraussuchen, anschließend startet eine kleine Tour. Dabei werden verschiedene lohnenswerte Aussichtspunkte des jeweiligen Parks vorgestellt, durch die sich der Nutzer durchklicken kann.

An vielen dieser Punkte stehen Panorama-Aufnahmen zur Verfügung. Einige Wanderwege können dank Street View auch teilweise abgelaufen werden. Einige Stellen sind als Earth-3D-Modell verfügbar. Zu jeder Sehenswürdigkeit gibt es eine Textbox mit Informationen.

Neben berühmten Nationalparks sind auch weniger bekannte verfügbar

Die 31 verfügbaren Nationalparks liegen über die USA verstreut. Zur Auswahl stehen unter anderem der Grand-Canyon-Nationalpark, der Mount-Rainier-Nationalpark, der Bryce-Canyon-Nationalpark, der Everglades-Nationalpark, der Sequoia-Nationalpark, der Joshua-Tree-Nationalpark und der Rocky-Mountain-Nationalpark.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch abgelegene Parks wie der Dry-Tortugas-Nationalpark vor der Küste Floridas oder der Virgin-Islands-Nationalpark in der Karibik können angeschaut werden. Einige Parks sind umfangreicher dokumentiert als andere.

Um die Parks besuchen zu können, müssen Nutzer nicht Google Earth als Programm installieren. Die Touren lassen sich direkt im Browser anschauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


supergurki 23. Apr 2019

Was willst du damit sagen?

supergurki 23. Apr 2019

US-Navigationsparks Tatsächlich habe ich das zuerst gelessen statt Nationalparks

amagol 22. Apr 2019

Naja, bei einem Diavortrag (oder einer Bildersamlung) sieht man nur ausgewaehlte Bilder...

blaub4r 21. Apr 2019

wir sind nicht besser. suv ohne ende auf den strassen. bauvorhaben die seit jahrzehnten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Mobilität: ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an
    Mobilität
    ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an

    Ab Juni 2022 können Radfahrer, deren Gefährt kaputt ist, beim ADAC anrufen. Ein Gelber Engel repariert das Fahrrad nach Möglichkeit vor Ort.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /