Google Earth: Fall Guys als Free-to-Play erhältlich

Was am 28. Juni 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google Earth: Fall Guys als Free-to-Play erhältlich
(Bild: Pixy.org)

Google bietet Earth Engine auch für Unternehmen an: Bislang konnten nur Forschungseinrichtungen und NGOs Googles Earth Engine verwenden. Die umfassende und laufend aktualisierte Datenbank mit Satelliteninformationen zu Umweltphänomenen wird künftig auch Regierungen und Unternehmen zur Verfügung stehen. Regierungsforscher, weniger entwickelte Länder, Indigenenorganisationen und Nachrichtensender wird die Nutzung weiterhin nichts kosten. (tk)

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler / Developer (m/w/d)
    Drafz Consulting GmbH, Karlsruhe
  2. Frontend-Entwickler (m/w/d)
    BWS Consulting Group GmbH, Dortmund, Hannover, Wolfsburg
Detailsuche

Age of Empires Mobile für China geplant: Tencent und Xbox Game Studios arbeiten gemeinsam an einem Mobile Game auf Basis von Age of Empires. Es trägt den Titel Return to Empires und schickt Echtzeit-Generäle auf ein 3D-Schlachtfeld, das laut den Entwicklern umgerechnet rund 625 km² groß sein soll. Das Spiel soll ausdrücklich nur in China auf den Markt kommen. (ps)

Saubere Logistik: Das Logistikunternehmen DB Schenker baut nach eigenen Angaben eine Flotte aus Brennstoffzellen-Lkw auf. Das erste Fahrzeug, eine Zugmaschine des US-Herstellers Hyzon, soll Ende des Jahres übergeben werden. Praxistests bei Kunden sind für Anfang 2023 geplant. (wp)

Fall Guys startet erfolgreich im Free-to-Play: Seit dem 21. Juni 2022 ist das Partyspiel Fall Guys nicht mehr kostenpflichtig, sondern als Free-to-Play-Download erhältlich, sowie für Xbox und Nintendo Switch. Nach Angaben des Entwicklerstudios Mediatonic haben in den ersten 48 Stunden rund 20 Millionen Anwender im Free for All gespielt; Mediatronic gehört seit Anfang 2021 zu Epic Games. (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /