Google Earth: Das größte Video der Welt zeigt die Klimakrise

Google Earth erhält ein Update, mit dem sich die globalen Veränderungen der vergangenen 37 Jahre im Zeitraffer ansehen lassen - an jedem Ort der Welt.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Ob Madagaskar oder München - der Zeitraffer von Google Earth zeigt die Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte.
Ob Madagaskar oder München - der Zeitraffer von Google Earth zeigt die Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Seit Ende 2016 gibt es die Funktion Timelapse in Google Earth Engine, nun stehen die Daten auch in dreidimensionaler Form in Google Earth zur Verfügung. Zusätzlich hat der Konzern auch 800 Videos zum Download und auf Youtube für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Sie sollen die Folgen der Klimakrise und geologische sowie menschengemachte Veränderungen der Erde sichtbar machen.

Stellenmarkt
  1. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Wolfsburg
  2. R&D IS Manager (m/w/d)
    Valeo Schalter und Sensoren, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Das Video besteht aus rund 24 Millionen Satellitenbildern, die zwischen 1984 und 2020 aufgenommen wurden. Dieses Material stammt von den Landsat-Missionen der Nasa und dem Copernicus-Programm der EU. Die Daten umfassen 20 Petabyte an Bildern, die ein 4,4 Terapixel großes Mosaik bilden. Die maximale Auflösung beträgt dabei 30 Meter - für Details und den eigenen Hausbau reicht das zwar nicht, aber dafür ist das Projekt auch nicht gedacht.

Eine Zeitreise lohnt sich beispielsweise nach Las Vegas, wo das Wachstum der Stadt in den vergangenen Jahrzehnten lediglich durch die angrenzenden Berge eingeschränkt wurde, oder zum verschwundenen Aralsee in Usbekistan. Grundsätzlich ist die Zeitraffer-Funktion aber an jedem Ort der Erde aktivierbar.

Als thematische Schwerpunkte zeigt Google unter anderem die Veränderung der Wälder, urbanes Wachstum und die Erderwärmung in geführten Touren. So soll die Wahrnehmung für die Veränderungen des Planeten geschärft werden. Google bewirbt Earth Timelapse ausdrücklich als Werkzeug für Bildungsinstitutionen und die Aufklärung über die voranschreitende Klimakrise.

Golem Akademie
  1. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dazu gehört auch, dass das Projekt weitergeführt wird und jährliche Updates erhält. Die nötige Rechenleistung kommt dem Konzern zufolge von klimaneutral betriebenen Rechenzentren.

Unter diesem Link gibt es die Videos. Um Timelapse in Google Earth aufzurufen, genügt ein Klick auf das Steuerrad am linken Rand des Programmfensters.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Prypjat 19. Apr 2021

Endlich mal etwas wobei die Menschheit an einem Strang zieht.

AllDayPiano 19. Apr 2021

Schonmal in den letzten Jahren nach Brandenburg gesehen? Oder mal mit Wasserwerken...

masterx244 18. Apr 2021

Mindestbeitragsanzahl. Man braucht mehr als 50 Beiträge zum Links posten

franzropen 16. Apr 2021

Für die Erde eine Veränderung, für den Mensch eine Krise wenn nicht gar Katastrophe.

dendron 16. Apr 2021

... Wobei ich mit "Sie" "Soja" meinte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /