Abo
  • Services:

Google: Dritte Betaversion von Android P erhältlich

Google bewegt sich weiter mit großen Schritten auf den Release Candidate von Android P zu: Die dritte Betaversion bringt zwar kaum Neuerungen bei den Funktionen, aber Bugfixes und den aktuellen Sicherheitspatch. Noch im Sommer soll die finale Vorschau erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat die Beta 3 von Android P veröffentlicht.
Google hat die Beta 3 von Android P veröffentlicht. (Bild: Google)

Google hat eine neue Vorschauversion von Android P veröffentlicht. Die dritte Beta ist ab sofort für die unterstützten Smartphones verfügbar, unter anderem für die Pixel-Smartphones, das Oneplus 6, das Nokia 7 Plus und das Sony Xperia XZ2. Entwickler können das System-Image auch im Emulator von Android Studio verwenden.

Stellenmarkt
  1. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch
  2. Kräuter Mix GmbH, Abtswind

Die neue Version bringt vor allem Fehlerbehebungen und Optimierungen bezüglich der Systemstabilität und dem Aussehen von Android P. Außerdem bekommen Nutzer, die sich das ROM aufspielen, den aktuellen Google-Sicherheitspatch vom Juli 2018.

Dex-Compiler D8 jetzt als eigenständiges Werkzeug

Außerdem inkludiert ist ein Update für die Entwicklerwerkzeuge von Android Tools. Der Dex-Compiler D8 ist nun als eigenständiges Tool vorhanden.

Google zufolge ist die dritte Betavorschau von Android P ein frühes Release-Candidate-Build mit nahezu finalem Systemverhalten und den offiziellen Android-P-APIs (Level 28). Der endgültige Release Candidate soll noch in diesem Sommer erscheinen, einen genaueren Zeitraum gibt Google nicht an.

Die dritte Betaversion von Android P kann heruntergeladen werden, sofern der Nutzer mit seinem Google-Konto für das Betaprogramm registriert ist. Wer bereits angemeldet ist und schon die Beta 2 installiert hat, bekommt die neue Version automatisch drahtlos geliefert. Programmierer ohne passendes Smartphone können ein Android-P-Gerät mit der neuen Betaversion virtuell als Emulator laufen lassen und dort die Kompatibilität ihrer App überprüfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  3. 12,49€
  4. 46,99€

Kleba 03. Jul 2018

Ich bezweifel das Apple da nicht irgendwann nachzieht. Merkwürdige Emojis stehen doch...

backdoor.trojan 03. Jul 2018

Launcher ist nur der Homescreen und die App Übersicht. Die restlichen Menüs und der App...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /