Google Docs und Tabellen: Android-Office mit stark erweiterten Funktionen

Google hat für die Android-Apps seiner Tabellenkalkulation und Textverarbeitung, "Docs" und "Tabellen", Updates vorgestellt, die eine Kompatibilität zu Microsoft-Office herstellen und sich an Android L orientieren. Hinzu kommen Annehmlichkeiten, die es in der Webversion schon lange gibt.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Google Docs und Tabellen für Android werden aufgewertet.
Google Docs und Tabellen für Android werden aufgewertet. (Bild: Google/Bildmontage:Golem.de)

Google Docs und Sheets sind die Android-Apps, mit denen von mobilen Endgeräten aus auf die Office-Onlineanwendungen zugegriffen werden kann. Beide können jetzt Microsoft-Office-Dokumente (.docx und .xlsx) öffnen und schreiben. Außerdem sind beide Anwendungen im neuen flachen Design von Android L gehalten - der zukünftigen Android-Version, die bislang nur als Entwicklervorversion kursiert. Die Apps verfügen über einen überall sichtbaren Knopf, mit dem ein neues Dokument angelegt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt (m/w/d) Leistungselektronik / elektrische Antriebe
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. IT-Auditor / CISA (m/w/d)
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
Detailsuche

Für Nutzer der Tabellenkalkulation gibt es abseits dieser eher ästhetischen Änderungen weitere neue Funktionen. So unterstützt die App endlich eine Formelauswahl aus einer Liste. Vormals musste der Anwender diese ohne Hilfe eingeben. Auch die Füllfunktion, bei der der Inhalt einer Zelle über mehrere Zellen, Zeilen oder Spalten übertragen werden kann, ist nun in der Android-App vorhanden.

Die Vorstellung der neuen Docs- und Sheets-Apps für Android ist zeitlich gut abgestimmt. Erst vor wenigen Tagen kündigte Google an, die eingekaufte Office-Suite Quickoffice für iOS und Android einzustellen.

Sheets unterstützt außerdem Diagramme - allerdings kann es sie nur anzeigen. Der Nutzer kann leider keine neuen Diagramme erzeugen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Google Docs und Google Sheets für Android sollen kostenlos über den Google Play Store erhältlich sein. Noch ist das Update allerdings nicht bei allen Nutzern zu sehen. Ob auch die iOS-Apps aktualisiert werden, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kaila 23. Jul 2014

Eine sehr gute Kompatibilität zu Word-Dokumenten und Excel-Tabellen haben die Softmaker...

Himmerlarschund... 03. Jul 2014

Damit hätte ich ja noch ein bisschen gewartet, aber schön, wenn's funktioniert :-)

sedremier 02. Jul 2014

Das ist interessant: Dort findet sich bei mir keine Formatierung die ich anpassen könnte...

PaytimeAT 02. Jul 2014

...und sehr langsames und unschönes scrollen bei großen Word-Dokumenten. Nicht einmal ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  2. Microsoft: Call of Duty erscheint weiter für Playstation
    Microsoft
    Call of Duty erscheint weiter für Playstation

    Microsoft will Call of Duty auf der Playstation lassen. Es gibt Überlegungen, die Actionspiele nicht mehr jährlich zu veröffentlichen.

  3. Logitech Pop Keys: Farbige mechanische Tastatur mit wechselbaren Emoji-Tasten
    Logitech Pop Keys
    Farbige mechanische Tastatur mit wechselbaren Emoji-Tasten

    Parallel zur Tastatur namens Pop Keys bringt Logitech eine Maus in einem farbigen Gehäuse nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /