Google: Display des Pixel 6a auf 90 Hz gemoddet

Das Display des Pixel 6a hat eine Bildrate von 60 Hz - eigentlich. Ein Modder hat den Bildschirm auf 90 Hz gebracht und will ein Custom ROM bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixel 6a, hier unmodifiziert
Das Pixel 6a, hier unmodifiziert (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Twitter-Nutzer TheLunarixus hat einen Weg gefunden, den Bildschirm von Googles Pixel 6a von regulär 60 Hz auf eine Bildrate von 90 Hz zu bringen. Anders als bei den anderen Pixel-6-Modellen sieht Google beim Pixel 6a eigentlich keine höhere Bildrate als 60 Hz vor.

Stellenmarkt
  1. Microsoft 365 Consultant (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
  2. Leiter Entwicklung (m/w/d) / Entwicklungsleitung für Hard- und Software
    Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
Detailsuche

Verschiedene Nutzer bestätigten, dass die Modifikation funktioniere und die Bildrate tatsächlich bei 90 Hz liege. Auch The Verge hat dies bestätigt. Einig ist man sich bislang noch nicht, ob das Panel tatsächlich 90 Hz unterstützt und Google diese Bildrate aus Vermarktungsgründen per Software deaktiviert hat oder ob es sich doch um ein 60-Hz-Panel handelt, das durch die Mod übertaktet wird.

Google hat sich diesbezüglich bislang noch nicht geäußert. Um 90 Hz auf einem Pixel 6a zu aktivieren, müssen Nutzer den Bootloader entsperren und eine spezielle Android-13-Beta sowie ein modifiziertes Vendor-Boot-Image installieren. Für Laien eignet sich die Modifikation also nur bedingt.

Bei einigen führt Modifikation zu Grünstich

Sowohl The Verge als auch Mishaal Rahman von Esper, vormals bei XDA Developers, bemerkten nach der Installation der Modifikation, dass ihr Display einen leichten Grünstich hat. Dies soll aber nicht bei allen Anwendern der Mod aufgetreten sein. Dass die Modifikation überhaupt versucht wurde, liegt am Umstand, dass das Display des Pixel 6a in einigen technischen Details dem des Pixel 6 ähnelt, das 90 Hz unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.-14.10.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sollte das Display übertaktet sein, ist unklar, wie sich dies langfristig auf die Bildqualität auswirkt. TheLunarixus will in jedem Fall ein Custom ROM veröffentlichen, in dem die Option in den Einstellungen ausgewählt werden kann. Ihm zufolge wurde die Spannung des Panels nicht verändert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verwirrendes USB
Trennt die Klassengesellschaft!

USB ist ziemlich verwirrend geworden, daran werden auch neue Logos nichts ändern. Das Problem ist konzeptuell.
Ein IMHO von Johannes Hiltscher

Verwirrendes USB: Trennt die Klassengesellschaft!
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Vorratsdatenspeicherung: CDU/CSU wollen IP-Adressen sechs Monate lang speichern
    Vorratsdatenspeicherung
    CDU/CSU wollen IP-Adressen sechs Monate lang speichern

    Die Unionsfraktion setzt weiterhin auf eine Vorratsdatenspeicherung von IP-Adressen. Quick-Freeze sei eine "Nebelkerze".

  3. Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
    Next Generation wird 35
    Der Goldstandard für Star Trek

    Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /