Abo
  • Services:

Google Daydream: Qualcomm verrät Details zu Standalone-Headsets

Das Head-mounted Display Accelerator Program (HAP) bekommt Zuwachs: Qualcomm arbeitet mit Bosch, Omni Vision und Ximmerse zusammen. Die drei Partner entwickeln Sensoren sowie Controller für drahtlose VR-Systeme für Googles Daydream.

Artikel veröffentlicht am ,
Älteres Referenz-HMD mit SD820
Älteres Referenz-HMD mit SD820 (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat auf dem Mobile World Congress in Schanghai über seine Referenzplattform für Standalone-Headsets gesprochen. Diese werden zusammen mit Google entwickelt, erste Head-mounted Displays von HTC und Lenovo sollen noch 2017 erscheinen. Sie sind drahtlos und kommen anders als bisherige Daydream-Lösungen ohne ein eingeschobenes Smartphone aus, da in ihnen Snapdragon-Technik und weitere Hardware steckt.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Um die Plattform voranzutreiben, startete Qualcomm im März 2017 das Head-mounted Display Accelerator Program (HAP). Die dazugehörige Referenzplattform mit einem Snapdragon 835 wird von Goertek gefertigt und von einigen Partnern als Basis für eigene VR-Headsets verwendet. Auf dem MWC gab Qualcomm bekannt, mit Bosch, Omni Vision und Ximmerse zu kooperieren. Dank deren Technologie wird beispielsweise Googles Worldsense möglich, eine Art von Inside-Out-Tracking ohne externe Kameras.

Bosch liefert den BMX055, einen Sensor mit Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Magnetometer. Er bildet die Basis für die inertiale Messeinheit und ist bei einem VR-Headset unerlässlich. Hinzu kommt ein OV9282 von Omni Vision, dabei handelt es sich um einen Bildsensor mit Global Shutter. Dieser eignet sich zur Erfassung der Umgebung per Kamera für das Positional Tracking.

Da Nutzer eines Head-mounted Displays auch mit der virtuellen Welt interagieren wollen, und Qualcomm offenbar keinen Leap-Motion-Controller verbaut, wird ein Modell von Ximmerse verwendet. Der Flip nutzt drei Achsen, so wie das bisherige Daydream-Modell. Der Controller wird also anders als das VR-Headset nicht im Raum getrackt, weshalb wir diese Lösung als Kompromiss ansehen. Für grundlegende Funktionen ist sie aber ausreichend.

Weitere drahtlose Head-mounted Displays entwickeln unter anderem noch Intel (Project Alloy für AR) und Oculus (Santa Cruz Protoyp für VR).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,99€
  3. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)

Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /