• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst

Googles Cloud Platform erweitert das Angebot: Die Integration von Windows Server Core und SQL Server Enterprise ist für Kunden, die auf Microsoft-Infrastruktur setzen, interessant. Dabei soll auch die Nutzung eigener Lizenzen möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Google bietet weitere Windows Images für die Cloud Platform an.
Google bietet weitere Windows Images für die Cloud Platform an. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Um sich stärker in Richtung Enterprise-Kunden zu positionieren, bietet Google seine Cloud Platform neuerdings mit vorgefertigten Images für Microsoft Windows Server Core und Microsoft SQL Server Enterprise an. Beide Systeme sind für Windows-basierte Serverinfrastrukturen gedacht.

Replizieren und Snapshots von Datenbanken

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Kunden sollen zwischen verschiedenen Lizenzierungen für SQL-Server Enterprise wählen können. Zum einen bietet Google ein vorgefertigtes Image mit eigenständigem Pro-Minute-Bezahlmodell an. Zum anderen sollen Kunden auch ihre vorhandenen Lizenzen für eine Installation nutzen können. Microsoft SQL Server Enterprise steht in den Versionen 2012, 2014 und 2016 zur Verfügung.

  • Die Abrechnung läuft pro Stunde und Gigabyte RAM und Anzahl der Kerne. (Bild: Google)
  • Es wurden neue Images zur Google Cloud Platform hinzugefügt. (Bild: Google)
Es wurden neue Images zur Google Cloud Platform hinzugefügt. (Bild: Google)

Windows Server Core ist ebenfalls auf Googles Plattform lizenzierbar, in diesem Fall jedoch nach Google-Konditionen. Server Core beinhaltet alle essenziellen Dienste für den Betrieb eines Windows-Servers. Im Gegensatz zum Nano-Server bietet er jedoch vorinstalliert alle notwendigen Dienste für Netzwerkrollen wie DNS, DHCP, Active Directory Domain Controller, Fileserver oder Printserver.

SQL-Server-Instanzen sollen mithilfe des Windows Server Volume Shadow Copy Service gesichert werden können. Dieser Dienst ermöglicht VM-Snapshots als Rückfallebene bei einem VM-Ausfall. Zusätzlich ist unter Google Cloud Platform die Funktion SQL Server AlwaysOn Availability Groups verfügbar, die das Spiegeln von virtuellen Maschinen ermöglicht.

Google berechnet pro Stunde und virtuellem Prozessorkern etwa 4 US-Cent. Dazu kommen die Kosten für einen Gigabyte Arbeitsspeicher mit 0,5 US-Cent pro Stunde. Diese Preise gelten grundsätzlich als Richtlinie für alle installierten Images, egal ob Windows Server Core, Microsoft SQL Enterprise oder ein anderes System.

Nachdem 2016 das Cloud-Geschäft um knapp 50 Prozent gewachsen ist, können die neuen Funktionen von Google Cloud Platform als weitere Bemühungen für eine sichere Marktposition angesehen werden. Momentan dominiert Amazon diesen Markt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  4. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...

elgooG 08. Feb 2017

Weißt du überhaupt worum es geht, oder ist das nur ein Textbaustein für Nachrichten in...

ArcherV 08. Feb 2017

https://en.wikipedia.org/wiki/Google_Compute_Engine#Machine_Types KVM


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

      •  /