Abo
  • Services:
Anzeige
Google bietet weitere Windows Images für die Cloud Platform an.
Google bietet weitere Windows Images für die Cloud Platform an. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Google: Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst

Google bietet weitere Windows Images für die Cloud Platform an.
Google bietet weitere Windows Images für die Cloud Platform an. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Googles Cloud Platform erweitert das Angebot: Die Integration von Windows Server Core und SQL Server Enterprise ist für Kunden, die auf Microsoft-Infrastruktur setzen, interessant. Dabei soll auch die Nutzung eigener Lizenzen möglich sein.

Um sich stärker in Richtung Enterprise-Kunden zu positionieren, bietet Google seine Cloud Platform neuerdings mit vorgefertigten Images für Microsoft Windows Server Core und Microsoft SQL Server Enterprise an. Beide Systeme sind für Windows-basierte Serverinfrastrukturen gedacht.

Anzeige

Replizieren und Snapshots von Datenbanken

Kunden sollen zwischen verschiedenen Lizenzierungen für SQL-Server Enterprise wählen können. Zum einen bietet Google ein vorgefertigtes Image mit eigenständigem Pro-Minute-Bezahlmodell an. Zum anderen sollen Kunden auch ihre vorhandenen Lizenzen für eine Installation nutzen können. Microsoft SQL Server Enterprise steht in den Versionen 2012, 2014 und 2016 zur Verfügung.

  • Die Abrechnung läuft pro Stunde und Gigabyte RAM und Anzahl der Kerne. (Bild: Google)
  • Es wurden neue Images zur Google Cloud Platform hinzugefügt. (Bild: Google)
Es wurden neue Images zur Google Cloud Platform hinzugefügt. (Bild: Google)

Windows Server Core ist ebenfalls auf Googles Plattform lizenzierbar, in diesem Fall jedoch nach Google-Konditionen. Server Core beinhaltet alle essenziellen Dienste für den Betrieb eines Windows-Servers. Im Gegensatz zum Nano-Server bietet er jedoch vorinstalliert alle notwendigen Dienste für Netzwerkrollen wie DNS, DHCP, Active Directory Domain Controller, Fileserver oder Printserver.

SQL-Server-Instanzen sollen mithilfe des Windows Server Volume Shadow Copy Service gesichert werden können. Dieser Dienst ermöglicht VM-Snapshots als Rückfallebene bei einem VM-Ausfall. Zusätzlich ist unter Google Cloud Platform die Funktion SQL Server AlwaysOn Availability Groups verfügbar, die das Spiegeln von virtuellen Maschinen ermöglicht.

Google berechnet pro Stunde und virtuellem Prozessorkern etwa 4 US-Cent. Dazu kommen die Kosten für einen Gigabyte Arbeitsspeicher mit 0,5 US-Cent pro Stunde. Diese Preise gelten grundsätzlich als Richtlinie für alle installierten Images, egal ob Windows Server Core, Microsoft SQL Enterprise oder ein anderes System.

Nachdem 2016 das Cloud-Geschäft um knapp 50 Prozent gewachsen ist, können die neuen Funktionen von Google Cloud Platform als weitere Bemühungen für eine sichere Marktposition angesehen werden. Momentan dominiert Amazon diesen Markt.


eye home zur Startseite
elgooG 08. Feb 2017

Weißt du überhaupt worum es geht, oder ist das nur ein Textbaustein für Nachrichten in...

Themenstart

ArcherV 08. Feb 2017

https://en.wikipedia.org/wiki/Google_Compute_Engine#Machine_Types KVM

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  3. (-17%) 49,99€ - Release am Donnerstag

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

P10 und iPhone im Porträttest: Huawei machts besser als Apple
P10 und iPhone im Porträttest
Huawei machts besser als Apple
  1. AgilePOL Huawei sieht FTTH als "die Zukunft für Netzbetreiber"
  2. Smartphone Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro
  3. Android-Smartphone Huawei Y6 II Compact bei Aldi-Süd für 130 Euro

Vernetztes Fahren: Die Pseudo-Tests auf der Autobahn 9
Vernetztes Fahren
Die Pseudo-Tests auf der Autobahn 9
  1. Autonomes Fahren Die Ära der Kooperitis
  2. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  3. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank

  1. Re: Vertrauen in die Menschheit

    Johnny Cache | 04:46

  2. Re: schöne Sache

    Sharra | 04:09

  3. Re: Ja und?

    kaliberx | 03:59

  4. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    topo | 03:57

  5. Macht das nicht fast jeder mit WhatsApp oder...

    ecv | 03:50


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel