• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Chromebooks bekommen "Wake on Voice"

Mit einem Gerät sprechen, um es aus dem Ruhezustand zu wecken, geht nicht mehr nur mit Smartphones, sondern auch mit einem Chromebook. Die Funktion ist ein weiteres Indiz für das Verschmelzen von ChromeOS und Android.

Artikel veröffentlicht am ,
Noch ist kein neues Chromebook von Samsung offiziell angekündigt.
Noch ist kein neues Chromebook von Samsung offiziell angekündigt. (Bild: Samsung)

Einfach "OK, Google" sagen und der Laptop wacht aus dem Ruhezustand auf. Was so oder ähnlich mit Smartphones und einigen digitalen Assistenten im Haushalt schon funktioniert, kommt künftig auch als "Wake on Voice" auf Chromebooks. Das geht aus zwei Codebeiträgen für das Chromebook-Board mit dem Codename Gru hervor, die Chrome Unboxed ausfindig gemacht hat. Bisher unterstützten Chromebooks die Sprachsteuerung wie viele Android-Geräte auch nur im laufenden Betrieb des Geräts.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. SAP, Hallbergmoos bei München

Der erste Patch implementiert die Funktion zum Aufwachen des Gerätes mit Hilfe eines Digital Signal Processors (DSP) von Rockchip, wobei der größte Teil der Funktion in der Firmware versteckt wird. Der zweite Patch wiederum ermöglicht die Nutzung dieser Funktion auf dem Mainboard mit dem Codenamen Gru, das wiederum als Basis für das Chromebook mit dem Codenamen Kevin dient. Bei dem Gerät handelt es sich wohl um ein Convertible von Samsung, das noch nicht offiziell vorgestellt worden ist.

Erste Informationen zu dem Gerät sind allerdings über einen Online-Store bekannt geworden. Das Chromebook Pro verfügt demnach über ein 12,3-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.600 Pixeln, wobei das Display um 360 Grad gekippt werden kann, um es wie ein Tablet zu benutzen. Basis des Geräts bildet wohl ein SoC mit zwei ARM Cortex A72 Kernen bei 2.0 GHz Takt, sowie vier ARM Cortex A53 Kernen, dem 4 GByte RAM sowie 32 GByte eMMC Flash-Speicher zur Seite stehen. Bei dem SoC könnte es sich um den Exynos 7650 von Samsung handeln.

Dass sich immer mehr Funktionen von Android-Smartphones auch in Chromebooks finden, ist ziemlich naheliegend. So lassen sich bereits Android-Apps auf Chromebooks benutzen, wobei das Android einfach in einem Container läuft. Zudem gibt es seit einiger Zeit Gerüchte und Codehinweise dazu, dass Google an einer Mischung aus ChromeOS und Android unter dem Namen Andromeda arbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Vielfalt 25. Nov 2016

Medien wie Golem sind schuld, dass solche Luschen wie Google ohne Ende gehyped werden und...

Trollversteher 25. Nov 2016

Exakt das interessiert Google sogar sehr. Du glaubst gar nicht, wieviel man gerade über...

tg-- 24. Nov 2016

Da das Feature via Linuxtreiber implementiert wird ist es eine Betriebssystemfunktion...

pk_erchner 24. Nov 2016

HP ? Acer ? Dell (hat eh keins) ? Samsung ? wer ist happy ? wer ist unhappy womit ?


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /