• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Chrome soll Inhalte von Streaming-Diensten zentral anzeigen

Google arbeitet offenbar an einer Chrome-Übersichtsseite, die Sendungen verschiedener Streaming-Anbieter auf einer Seite sammelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem sollen Sendungen von Netflix auf der Übersichtsseite dargestellt werden.
Unter anderem sollen Sendungen von Netflix auf der Übersichtsseite dargestellt werden. (Bild: Olivier Douliery/AFP via Getty Images)

In der Canary-Version von Google Chrome gibt es erste Hinweise auf eine neue Funktion, die das Streaming von Inhalten verschiedener Anbieter im Browser vereinfachen könnte. Wie die Webseite Chrome Story berichtet, könnte Google an einer anbieterübergreifenden Übersicht von Sendungen arbeiten, die Kaleidoscope genannt wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  2. Bundesrechnungshof, Bonn

Dabei würden Sendungen verschiedener Streaming-Dienste gemeinsam auf einer Übersichtsseite angezeigt werden. Diese Seite ist bereits abrufbar, bisher allerdings noch ohne Funktion. Stattdessen wird ein Hinweis eingeblendet, dass Kaleidoscope momentan noch nicht für das eingeloggte Konto verfügbar sei.

Chrome Story hat allerdings offenbar versehentlich zwei Unterseiten von Kaleidoscope angezeigt bekommen. Auf der ersten erscheint der Hinweis "Alle deine Sendungen an einer Stelle", gefolgt von einer Auflistung an Streaming-Anbietern, die Nutzer auswählen können. Bei Chrome Story standen hier Netflix, Prime Video und Disney+ zur Verfügung.

Dienst steht momentan noch nicht zur Verfügung

Auf einer nächsten Seite erscheint dann der Hinweis "Schaue deine Sendungen über alle Geräte hinweg weiter." Diese Seite ist momentan allerdings noch leer, da der Dienst noch nicht für die Öffentlichkeit freigeschaltet ist.

Unklar ist, welche Inhalte genau angezeigt werden. Der Hinweis auf das Weiterschauen von Sendungen könnte bedeuten, dass die zuletzt auf den verschiedenen Streaming-Portalen geschauten Programme angezeigt werden. Normalerweise gibt es bei Netflix, Prime Video und Co. eine derartige Übersicht.

Unbekannt ist auch, welche Streaming-Anbieter zur Auswahl stehen werden. Hierbei dürften regionale Besonderheiten eine Rolle spielen. Wann und ob Kaleidoscope verfügbar sein wird, ist momentan noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 77,97€ (Release 19.11.)

Insomnia88 21. Aug 2020 / Themenstart

Oder justwatch ... Aber mal im Ernst, wann hat Google irgendwas im Browser gemacht, was...

Dino13 21. Aug 2020 / Themenstart

Beim Fire TV kurz den "Alexaknopf" bemüht, und schon kann es innerhalb kürzester Zeit...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /