Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Chrome-Browser soll die Tab-Übersicht und -Verwaltung verbessern.
Der Chrome-Browser soll die Tab-Übersicht und -Verwaltung verbessern. (Bild: Google)

"Das Behalten von Tabs sollte Sie nicht von Ihren Zielen abhalten", empfiehlt Google in seinem Blog Chrome-Nutzern. Immerhin ist die Organisation teils Hunderter Tabs im Browser einiger Anwender nicht immer einfach. Die Entwickler des Chrome-Browsers wollen das nun ändern und in den kommenden Wochen die Tab-Verwaltung auf Mobil- und Desktop-Geräten deutlich verbessern.

Für Android-Nutzer soll etwa die Gitterstruktur als Tab-Übersicht umgesetzt werden, die so auch schon auf iOS oder etwa vom konkurrierenden Firefox-Browser genutzt wird. Zum Gruppieren der Tabs soll es künftig ausreichen, diese einfach per Drag-and-Drop in dem Gitter übereinander abzulegen. Über eine neue kleine Schaltfläche soll zudem der Wechsel zwischen den gruppierten Tabs vereinfacht werden.

Bei Nutzern der Desktop-Variante von Chrome verschwindet bei einer entsprechenden Anzahl der Tabs auch schnell der Titel und es sind nur noch Icons zu sehen. Beim Fahren mit der Maus auf die Tabs sollen künftig nicht nur die Seitentitel als kleine Overlays angezeigt werden, sondern auch Vorschaubilder der einzelnen Webseiten.

In dem Blog-Eintrag weist Google noch einmal auf eine Neuerung in Chrome hin, die das Unternehmen mit der aktuellen Version 77 einführte: das einfache Teilen von Links zwischen Geräten. Mit einem Google-Account könnten die Tabs nun einfach synchronisiert werden und das Versenden von E-Mails an sich selbst sei nicht mehr länger notwendig. Der Chrome-Browser soll sich künftig außerdem besser an eigene Vorlieben anpassen können. Das lässt sich den Angaben zufolge unter anderem dadurch erreichen, dass eine eigene Farbpalette gesetzt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dennis 26. Sep 2019

Hmm also bei mir reagiert Chrome so wie von dir gewünscht/beschrieben. Ich habe einen...

root666 23. Sep 2019

Ist mir auch passiert, bei mir hat aber ein Strg+Z alles wieder hergestellt...

root666 23. Sep 2019

Das mag nun vollkommen verrückt klingen, wie wäre es dann einfach nicht mit Mittelklick...

dx1 22. Sep 2019

Vivaldi setzt auf Chromium auf und unterstützt damit Chrome-Addons, bringt Tabgruppierung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arbeitsmarktstudie
Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg

Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Artikel
  1. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  2. Windows: Berliner Verwaltung nutzt Server ohne Sicherheitsupdate
    Windows
    Berliner Verwaltung nutzt Server ohne Sicherheitsupdate

    Die Berliner Verwaltung nutzt Windows-Server, die keine Sicherheitsupdates mehr bekommen - obwohl ein Austausch schon länger geplant gewesen ist.

  3. HPC-Mythen: Es gibt keine Silberkugel beim Hochleistungsrechnen
    HPC-Mythen
    Es gibt keine Silberkugel beim Hochleistungsrechnen

    Revolutionieren Quantencomputer, neue Beschleuniger oder Programmiersprachen die Hochleistungsrechner? Eine Gruppe von Experten sagt: nein.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /