Abo
  • Services:

Google: Chrome Remote Desktop als Android-App

Die Fernwartungssoftware Chrome Remote Desktop funktioniert bereits seit langem auf Desktop-PCs. Nun hat Google auch eine Android-App veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome Remote Desktop
Chrome Remote Desktop (Bild: Google)

Mit Googles Chrome Remote Desktop ist es möglich, einen Computer fernzusteuern beziehungsweise einen Rechner zur Steuerung aus der Ferne freizugeben. Mit Desktop-Rechnern funktioniert dies bereits seit 2012, nun ist eine dazugehörige Android-App erschienen.

  • Google Chrome Remote Desktop (Bild: Google)
  • Google Chrome Remote Desktop (Bild: Google)
  • Google Chrome Remote Desktop (Bild: Google)
  • Google Chrome Remote Desktop (Bild: Google)
  • Google Chrome Remote Desktop (Bild: Google)
Google Chrome Remote Desktop (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Die App ermöglicht es, einfach auf die Desktops freigegebener Computer zuzugreifen. In umgekehrter Richtung - also Fernzugriff auf das Smartphone - ist das derzeit nicht vorgesehen. Die Kommunikation zwischen den Rechnern ist dabei an Google-Konten gebunden.

Das Unternehmen übernimmt auch die verschlüsselte Übertragung zwischen den Geräten. Die Funktionsweise der Android-App ist dabei vergleichbar mit der Desktop-App. Wird ein Rechner über die App freigegeben, erscheint dieser in dem Menü der mobilen Anwendung. Nach Eingabe des Pins kann vom Smartphone aus auf den Computer zugegriffen werden.

Gedacht ist dies vor allem, um Mitarbeitern im IT-Support Zugriff auf einen Rechner zu gewähren, was die Hilfestellung aus der Ferne erleichtert. Aber auch der Zugriff auf den eigenen Rechner von unterwegs ist damit möglich.

Die Desktop-App ist als Browsererweiterung für Chrome umgesetzt und arbeitet damit plattformunabhängig unter Windows, Linux und Mac OS X und auf Chromebooks. Apples Mac OS X 10.5 (Leopard), Chrome OS und andere Linux-Distributionen, lassen sich derzeit aber wegen "einer absichtlichen Einschränkung" durch Google nicht für den Zugriff von außen konfigurieren. Darüber hinaus lässt sich auch nur auf Windows-Geräte zugreifen, falls der Dienst von einem Benutzerkonto mit Administratorrechten gestartet wird. Weitere bekannte Probleme listet die offizielle Support-Seite der App auf.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 23,99€
  3. (-72%) 5,55€
  4. 49,97€ (Bestpreis!)

flasherle 18. Apr 2014

schwäbisch für einfach ;)

unerhört 18. Apr 2014

Bei mir war das gestern den ganzen Tag genau so. Heute hat es funktioniert!


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /