Abo
  • Services:
Anzeige
Alte und neue Darstellung der URL-Zeile
Alte und neue Darstellung der URL-Zeile (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google: Chrome kann URLs verstecken

Entwicklerversionen von Googles Chrome erlauben es, die lange Version einer URL zu verstecken. Phishing-Versuche werden dadurch offensichtlicher, aber auch die Google-Suche wird prominenter platziert.

Anzeige

Mit den aktuellen Entwickler- und Beta-Versionen des Browsers Chrome führt Google die Möglichkeit ein, einen Teil der oft sehr langen URL auszublenden. Stattdessen wird eine abgekürzte Version der Host-Domain in einem neuem Feld dargestellt, das als Herkunftschip bezeichnet wird.

Diese Herkunftsanzeige ist klar vom Rest der Eingabeleiste abgegrenzt und grau unterlegt. Beim Aufruf einer verschlüsselten Verbindung wird das Feld grün unterlegt. Ein Klick auf dieses Feld oder das Tastaturkürzel STRG+L lassen die gesamte URL wieder erscheinen.

Phishing und Suche prominenter

Diese neue Funktion macht unbedarfte Nutzer eventuell besser auf Phishing-Webseiten aufmerksam, deren URL-Beginn der nachgeahmten eigentlichen Adresse ähnelt. Denn so wird statt der vergleichsweise kurzen originalen die teils deutlich längere Phishing-URL angezeigt. Ob jemand dadurch tatsächlich von der Nutzung von Phishing-Seiten abgehalten wird, bleibt aber fraglich.

Durch die neue Option wird auch die integrierte Suche in der sogenannten Omnibox stärker in den Fokus des Nutzers gerückt. Denn statt wie bisher die URL zu bearbeiten, wird beim Schreiben in das Feld eine Suche ausgelöst. Damit verhält sich das Feld nun bei allen Tabs gleich, egal ob diese eine Webseite darstellen oder nicht.

Das neue Verhalten erinnert an mobile Browser wie Safari in iOS 7. Zum Testen der Option und zum Abstellen ist das Flag origin-chip-in-omnibox verfügbar. Die neue Einstellung kann auf Mac, Windows, Linux und Chrome OS benutzt werden.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 07. Mai 2014

Nö. Ist ja optional. ; ) Wäre schön, würde es sich mit dem neuen Design auch so...

Endwickler 07. Mai 2014

Das kann man, soweit ich es verstehe. Man hat nun aber auch die Wahl, diese Zeile in...

Zwangsangemeldet 06. Mai 2014

Ja, das ist aber leider die falsche Art, mit der "Dummheit" der User umzugehen. Es ist...

bennobo 06. Mai 2014

http://www.allenpike.com/2014/burying-the-url/

Endwickler 06. Mai 2014

Das waren ein paar superdeutliche Bilder. Danke, Somberland und mrinternetz.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Wiesbaden, Frankfurt am Main
  2. VSA GmbH, München
  3. socoto gmbh & co. kg, Köln, Berlin (Home-Office)
  4. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning (Raum München), Weingarten (Raum Ravensburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,99€
  2. 8,99€
  3. 599,00€ statt 729,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  2. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  3. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  4. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  5. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  6. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  7. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  8. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  9. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  10. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

  1. Re: Intel macht das, was AMD nachgesagt wurde

    derdiedas | 17:43

  2. Re: Mehr = Mehr Gut?

    Desertdelphin | 17:40

  3. wie ist es eigentlich mit us bürgern?

    User_x | 17:36

  4. Auf den Funk kann man sich verlassen.

    ManMashine | 17:35

  5. Flutet den Markt!

    ManMashine | 17:24


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel