Abo
  • Services:
Anzeige
Alte und neue Darstellung der URL-Zeile
Alte und neue Darstellung der URL-Zeile (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google: Chrome kann URLs verstecken

Entwicklerversionen von Googles Chrome erlauben es, die lange Version einer URL zu verstecken. Phishing-Versuche werden dadurch offensichtlicher, aber auch die Google-Suche wird prominenter platziert.

Anzeige

Mit den aktuellen Entwickler- und Beta-Versionen des Browsers Chrome führt Google die Möglichkeit ein, einen Teil der oft sehr langen URL auszublenden. Stattdessen wird eine abgekürzte Version der Host-Domain in einem neuem Feld dargestellt, das als Herkunftschip bezeichnet wird.

Diese Herkunftsanzeige ist klar vom Rest der Eingabeleiste abgegrenzt und grau unterlegt. Beim Aufruf einer verschlüsselten Verbindung wird das Feld grün unterlegt. Ein Klick auf dieses Feld oder das Tastaturkürzel STRG+L lassen die gesamte URL wieder erscheinen.

Phishing und Suche prominenter

Diese neue Funktion macht unbedarfte Nutzer eventuell besser auf Phishing-Webseiten aufmerksam, deren URL-Beginn der nachgeahmten eigentlichen Adresse ähnelt. Denn so wird statt der vergleichsweise kurzen originalen die teils deutlich längere Phishing-URL angezeigt. Ob jemand dadurch tatsächlich von der Nutzung von Phishing-Seiten abgehalten wird, bleibt aber fraglich.

Durch die neue Option wird auch die integrierte Suche in der sogenannten Omnibox stärker in den Fokus des Nutzers gerückt. Denn statt wie bisher die URL zu bearbeiten, wird beim Schreiben in das Feld eine Suche ausgelöst. Damit verhält sich das Feld nun bei allen Tabs gleich, egal ob diese eine Webseite darstellen oder nicht.

Das neue Verhalten erinnert an mobile Browser wie Safari in iOS 7. Zum Testen der Option und zum Abstellen ist das Flag origin-chip-in-omnibox verfügbar. Die neue Einstellung kann auf Mac, Windows, Linux und Chrome OS benutzt werden.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 07. Mai 2014

Nö. Ist ja optional. ; ) Wäre schön, würde es sich mit dem neuen Design auch so...

Endwickler 07. Mai 2014

Das kann man, soweit ich es verstehe. Man hat nun aber auch die Wahl, diese Zeile in...

Zwangsangemeldet 06. Mai 2014

Ja, das ist aber leider die falsche Art, mit der "Dummheit" der User umzugehen. Es ist...

bennobo 06. Mai 2014

http://www.allenpike.com/2014/burying-the-url/

Endwickler 06. Mai 2014

Das waren ein paar superdeutliche Bilder. Danke, Somberland und mrinternetz.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg bei Aschaffenburg
  3. Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin-Steglitz
  4. T-Systems International GmbH, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  2. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  3. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  4. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  5. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  6. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  7. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  8. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  9. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  10. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: EU-Filme oder europäische Filme?

    Muhaha | 11:46

  2. ULV mit 16 GB voll okay!

    redmord | 11:46

  3. Re: Vorher will ich Alkoholleichen auf...

    Flexy | 11:44

  4. 13 TeV

    paulgessinger | 11:43

  5. Re: 30% Müll

    IncredibleAlk | 11:42


  1. 11:32

  2. 11:21

  3. 10:52

  4. 10:40

  5. 10:19

  6. 10:00

  7. 09:35

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel