• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Chrome gibt PNaCL zugunsten von Wasm auf

Mit dem Portable Native Client (PNaCL) wollte Google die Ausführung nativer Anwendungen im Chrome-Browser ermöglichen. Diese Aufgabe übernimmt nun aber der Webassembly-Standard, weshalb der PNaCL-Support aus dem Browser entfernt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Chrome-Team konzentriert sich auf Webassembly.
Das Chrome-Team konzentriert sich auf Webassembly. (Bild: Webassembly)

Seit etwa dreieinhalb Jahren können Programmierer dank dem sogenannten Portable Native Client (PNaCL) Apps mit C und C++ schreiben, die vom Chrome-Browser ausgeführt werden können. Damit ist das Ziel, auf Plugins verzichten zu können, zwar umgesetzt worden; die Technik ist aber nicht plattformunabhängig, wie das Team des Chromium-Projektes schreibt. Dieses Problem löst jedoch der neue Standard Webassembly (Wasm), was PNaCL wohl langfristig unnötig macht.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Im Blog der Browser-Entwickler heißt es deshalb, dass sich das Team zur Unterstützung von nativem Code im Web künftig auf Wasm fokussieren möchte. Die Unterstützung für PNaCL werde deshalb im ersten Quartal 2018 aus dem Chrome-Browser entfernt. Einzige Ausnahmen davon werden Chrome-Apps und Erweiterungen sein. Das Ausspielen von PNaCL-Code über Webseiten wird dann also nicht mehr möglich sein.

Begründet wird der Schritt damit, dass das Ökosystem rund um Wasm einfach besser zu High-Performance Web Apps passe. Darüber hinaus sei die Verbreitung von PNaCL gering genug, um das Entfernen dieser Technik rechtfertigen zu können. Mit Wasm und weiteren Webtechniken wie WebGL 2 können schon jetzt Spiele unter Verwendung der Unreal Engine oder auch Unity im Browser ausgeführt werden.

Für all jene, die ihre Anwendungen von PNaCL auf Wasm migrieren wollen oder müssen, stellt Google ausführliche Richtlinien bereit, wie dies erfolgreich umgesetzt werden kann. Darüber hinaus verweist das Team auf seine öffentlichen Pläne für neue Wasm-Funktionen im Chrome-Browser. Dazu gehören etwa die Unterstützung für Threads in Wasm-Code oder auch SIMD-Operationen, die im Laufe des Jahres erstellt werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  2. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  3. 18,00€ (bei ubi.com)
  4. 30,00€ (bei ubi.com)

HerrLich 01. Jun 2017

Klar ist: bei WebAssembly wurde einiges richtig gemacht, was bei PNaCl unnötig...

Wilma456 31. Mai 2017

Schön zu sehen, dass ein Inselprojekt zugunsten eines offen Standards abgeschafft wird...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

    •  /