Google: Chrome für Android bekommt Preis-Tracking

In der Canary-Version von Chrome für Android lässt sich eine Preisbeobachtungsfunktion aktivieren - sie behält geöffnete Tabs im Blick.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome beobachtet künftig Preise für die Nutzer.
Chrome beobachtet künftig Preise für die Nutzer. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google bereitete einen Preis-Tracker für die Android-Version seines Chrome-Browsers vor. Wie Smart Droid bemerkt hat, kann die Funktion in der aktuellen Canary-Version des Browsers bereits verwendet werden. In der Standardversion von Chrome lässt sie sich aktivieren, funktioniert aber noch nicht - außer auf dem Pixel 5, schreibt Smart Droid. Dort ist sie ohne zusätzliche Aktivierung im Menü aufgetaucht.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

Um die Preisbeobachtung zu verwenden, müssen Nutzer diese in den Flags von Chrome einstellen. Unter dem Unterpunkt "Tab Grid Layout" kann "Enabled Price Notifications" aktiviert werden. Dann wird auch ein neuer Unterpunkt in das Menü der Tab-Übersicht hinzugefügt, wie 9to5Google herausgefunden hat.

Dieser heißt in der deutschen Version von Chrome "Preise beobachten" und erlaubt die Aktivierung und Deaktivierung der Preisbeobachtung. Diese läuft im Hintergrund und beobachtet Preise in geöffneten Tabs. Sobald sich einer der erkannten Beträge ändert, werden die Nutzer über die Systembenachrichtigungen in Kenntnis gesetzt.

Keine zentrale Übersicht der beobachteten Preise

Eine Auflistung aller beobachteten Preise gibt es nicht. Chrome beobachtet ausschließlich die Preise in den Tabs, ohne sie zentral aufzulisten. Bei entsprechend vielen offenen Tabs mit Preisen könnte die Preisverfolgung entsprechend etwas unübersichtlich werden.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Canary-Version von Chrome ist Googles Testbereich; hier gezeigte Funktionen finden in der Regel früher oder später den Weg in die normale Chrome-Version. Dort funktioniert die Preisverfolgung noch nicht, kann aber bereits aktiviert werden.

Wann genau die Preisbeobachtung für die stabile Version des Chrome-Browsers auf anderen Geräten als den Pixel-Smartphones verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Denkbar ist aber eine Veröffentlichung im Laufe des Sommers 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Wochenrückblick: Schlechte Karten
    Wochenrückblick
    Schlechte Karten

    Golem.de-Wochenrückblick Eine neue Grafikkarte und eine mysteriöse Behörde: die Woche im Video.

  3. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /