• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Chrome bekommt keine Linux-Hardwarebeschleunigung

Trotz jahrelanger Arbeit und verfügbarer Patches unterstützt der Chrome-Browser keine Hardwarebeschleunigung unter Linux. Das zuständige Team hat darüber hinaus auch keine Pläne, die Funktion aktiv zu unterstützen, da die Treiber zu schlecht seien, heißt es in einer aktuellen Mitteilung.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux-Nutzer müssen weiter auf GPU-Beschleunigung in Chrome warten.
Linux-Nutzer müssen weiter auf GPU-Beschleunigung in Chrome warten. (Bild: Christopher Michel, flickr.com/CC-BY 2.0)

Seit mehr als drei Jahren fordert ein Bug-Report für den Chrome-Browser die Umsetzung der hardwarebeschleunigten Wiedergabe von Videos auch auf üblichen Linux-Distributionen, immerhin wird die Funktion in Googles eigener Linux-Distribution Chrome OS unterstützt. Auf erneute Nachfrage zu diesem Thema stellt der Entwickler Antoine Labour nun jedoch fest: "Wir haben nicht die Absicht, das als Produkt zu veröffentlichen, sodass dies nur unnütze Last mit erhöhten Wartungskosten wäre".

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Die Aussage ist für viele Nutzer nicht nur deshalb unverständlich, weil Chrome OS wie erwähnt diese Funktion unterstützt, sondern auch, weil es bereits Patches für den Chrome-Browser gibt, die die Hardwarebeschleunigung umsetzen. Einige Linux-Distributionen nutzen diese Patches außerdem bereits aktiv in ihren eigenen Builds oder bieten diese zumindest über Community-Repositorys an.

Auf explizite Bitte führt der Entwickler Labour die Entscheidung des Chrome-Teams weiter aus. Er schreibt: "Unser Ziel ist es, nach Möglichkeit zuerst einen stabilen und sicheren Browser zu erstellen und erst danach einen GPU-beschleunigten". Das Team habe immer wieder erfahren müssen, dass die GPU-Beschleunigung hohe Wartungskosten verursacht. Das wiederum liege an den vielen verschiedenen Hardware-Konfigurationen, der insbesondere unter Linux schlechten Qualität der Treiber oder auch dem ständigen Strom neu eingehender Fehlerberichte bei der Veröffentlichung neuer Hardware, Treiber oder Distributionen.

Offenbar kann oder will das für die Entwicklung zuständige Chrome-Team von Google die dafür notwendigen Ressourcen nicht aufbringen, schließlich könne dies laut Labour das Ziel eines sicheren und stabilen Browsers gefährden. Der Entwickler schreibt aber auch, dass aus Sicht des Google-Teams nichts dagegen spricht, wenn die Community die Patches weiter pflegt und vom Chrome-Code geforkte Builds zur Verfügung stellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...
  2. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  3. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  4. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...

styxxx 06. Okt 2018

Habe jetzt nochmal nachgesehen. Ich dachte zuvor geschriebenes, da chrome://gpu...

anonym 04. Okt 2018

du meinst wohl VA-API und NVENC? ;)

jose.ramirez 04. Okt 2018

So passt es für Windoof.

tg-- 04. Okt 2018

Das Argument mit der Treiberqualität war schon richtig, aber heute kann ich das nicht...

Schattenwerk 04. Okt 2018

Ihr lasst so tolle Features wie Auto-Login, Verkürzung von Adresszeilen oder abgerundetes...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /