• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Chrome 87 legt Tabs schlafen

Google verspricht die "größte Leistungssteigerung seit Jahren" mit der aktuellen Chrome-Version. Support für Apple Silicon gibt es auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome 87 ist verfügbar.
Chrome 87 ist verfügbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Browserhersteller Google hat die aktuelle Version 87 seines Chrome-Browsers veröffentlicht. Das Unternehmen schreibt dazu: "Das Update in diesem Monat stellt den größten Anstieg der Chrome-Leistung seit Jahren dar". Grundlage dafür bilden viele verschiedene Änderungen an den Interna des Browsers, allen voran eine neue Priorisierungsstrategie für die geöffneten Tabs.

Stellenmarkt
  1. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Wie das zuständige Entwicklungsteam in seinem Chromium-Blog schreibt, sollen Hintergrund-Tabs nun daran gehindert werden, die CPU zu oft aufzuwecken. Ebenso werden die Tabs, die nicht mehr im Blickfeld sind, schlicht nicht mehr gerendert. Der Großteil der Arbeiten legt dabei einen Fokus auf die sogenannten Javascript-Timer, die rund 40 Prozent der gesamten Rechenleistung von Hintergrund-Tabs ausmachen.

Die Javascript Timer werden künftig nur noch einmal pro Minute ausgeführt. Das Chrome-Team testet die Funktion bereits seit dem Sommer dieses Jahres und schreibt nun, dass die Neuerung die CPU-Nutzung um den Faktor 5 reduziere und die Akkulaufzeit um bis zu eineinviertel Stunden verlängere.

Mit Chrome 87 führt Google außerdem sein Occlusion Tracking nach ChromeOS und Mac auch auf Windows ein. Damit überprüft der Browser, welche Fenster und Tabs tatsächlich sichtbar sind. Das soll die Startzeiten des Browsers sowie die Ladezeiten von Tabs verbessern und zu weniger Speicherlast führen.

Suche in Tabs

Für die mobile Browser-Version hat Google einen Cache für die Vor- und Zurück-Knöpfe zu Chrome hinzugefügt. Rund 20 Prozent aller Navigationen im Mobile-Chrome seien entweder Vor oder Zurück. Der Cache soll nun dafür sorgen, dass dies zu einem sofortigen Laden der Seite führt, da diese bereits im Cache vorhanden ist. Details und Hintergründe zu dem Bfcache, der bereits von Firefox und Safari unterstützt wird, nennt Google in seinem Web-Dev-Blog.

Zur besseren Navigation zwischen den offenen Tabs im Browser bietet Chrome nun außerdem die Möglichkeit, diese leicht zu durchsuchen und zu wechseln. Der Firefox-Browser bietet bereits etwas Ähnliches mit der Anzeige "Wechsel zum Tab" als Suchvorschlag bei der Suche über die URL-Leiste. Wie auch der Firefox-Browser unterstützt die aktuelle Chrome-Version die neuen ARM-Macs mit dem Apple-Silicon-Chip M1. Dabei kann es vereinzelt zu Abstürzen kommen, wie das Chrome-Team mitteilt. An einem Update wird bereits gearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG 65NANO806NA Nanocell 65 Zoll für 749€, LG...
  3. (u. a. DiRT 5 - Day One Edition für 29,49€, Frostpunk für 6,49€, Firefighting Simulator - The...
  4. 44,99€ (statt 59,99€)

Mike LeBuchet 19. Nov 2020 / Themenstart

Dass es vorher nicht da war. Dass es zumindest mit dem Arch-Paket nicht...

underlines 19. Nov 2020 / Themenstart

Leider wohl ja. Nach meinem Test, schaufelt das kein RAM frei, nur ein bisschen CPU dank...

underlines 19. Nov 2020 / Themenstart

Habe gerade geupdated und sehe mit meinen 3 Chrome Instances und je ca. 40 tabs pro...

burzum 19. Nov 2020 / Themenstart

Weil ich schlicht denke das die ganze Sache weniger banal ist als man vermutet. Leider...

Telecom... 18. Nov 2020 / Themenstart

Bei mir leider nicht. Das ist eine relativ frische Installation, ohne wirkliche...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /