Google, CentOS, Zenbook: Sonst noch was?

Was am 8. Februar 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, CentOS, Zenbook: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Google zahlt 6,7 Millionen US-Dollar Bug Bounty: Im Jahr 2020 hat Google insgesamt 6,7 Millionen US-Dollar für gefundene Bugs und Sicherheitslücken an 662 Sicherheitsfachleute ausgezahlt. Im Jahr zuvor waren es 6,5 Millionen US-Dollar. (mtr)

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Erste Veröffentlichungen von CentOS-Alternativen: Mit Alma Linux entsteht derzeit eine Linux-Distribution, die die klassischen Rebuilds des RHEL-Codes weiterführen will, nachdem CentOS dies aufgegeben hat. Nun steht eine erste Beta-Version von Alma Linux bereit. (sg)

Zenbook 13 OLED: Asus hat das Zenbook 13 mit OLED-Panel vorgestellt, das UX325 genannte Ultrabook nutzt einen Tiger-Lake-Chip und kostet mindestens 1.000 Euro. (ms)

Prince of Persia verspätet sich: Das Remake von Prince of Persia - The Sands of Time hat keinen Erscheinungstermin mehr. Nach einer ersten Verschiebung auf März 2021 hat Hersteller Ubisoft nun auf Twitter bekannt gegeben, dass es noch später wird. (ps)

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sauberer Sprit: Der japanische Autohersteller Mazda ist der eFuel Alliance beigetreten. Mazda ist der erste Automobilhersteller, der Mitglied in der 2020 gegründeten Interessensgemeinschaft wird. Bisher gehören ihr vor allem Automobilzulieferer, Mineralöl- und Maschinenbauunternehmen an. Die eFuel Alliance setzt sich für den Einsatz synthetischer Kraftstoffe ein, die mithilfe von Strom aus erneuerbaren Quellen erzeugt werden. Die Nutzung solcher Kraftstoffe in Autos, Flugzeugen und Schiffen soll deren Kohlendioxidemissionen verringern. (wp)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militärischer Weitblick in Toys (1992)
Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
Ein IMHO von Mathias Küfner

Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
Artikel
  1. Kreditfunktion: Apple Pay Later soll sich verzögern
    Kreditfunktion
    Apple Pay Later soll sich verzögern

    Apples Kreditfunktion Apple Pay Later soll erhebliche technische Probleme haben. Eine Verzögerung bis 2023 soll realistisch sein.

  2. Jetzt SysAdmin-Profi werden und über 60 Prozent sparen!
     
    Jetzt SysAdmin-Profi werden und über 60 Prozent sparen!

    Nur noch bis Freitag, 30. September: 27 Stunden geballtes Know-how zu fortgeschrittenen SysAdmin-Themen wie Active Directory, Microsoft 365 und PowerShell für nur 150 Euro (statt 400 Euro).*
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Apple-Kopfhörer: ANC-Leistung der Airpods Max soll gesunken sein
    Apple-Kopfhörer
    ANC-Leistung der Airpods Max soll gesunken sein

    Die ehemals gute Active Noise Cancellation der Airpods Max von Apple soll sich durch Firmware-Updates verschlechtert haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5-Verkauf bei Saturn & Media Markt • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Asus Mainboard 168,60€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /