Abo
  • Services:
Anzeige
Android arbeitet offenbar an einer Verbesserung der Kamerafunktion von Android-Geräten.
Android arbeitet offenbar an einer Verbesserung der Kamerafunktion von Android-Geräten. (Bild: Nestlé)

Google Bessere Kameraleistung für Android geplant

Google hat offenbar für die Android-Version 4.4 ein neues Kamera-API geplant, dieses aber kurz vor dem Release zurückgezogen. Dank der neuen Schnittstelle soll Android künftig das RAW-Format unterstützen, zudem ist im Quelltext von einer abnehmbaren Kamera die Rede.

Anzeige

Vor der Veröffentlichung der neuen Android-Version 4.4 alias Kitkat scheint Google an einer neuen Programmierschnittstelle (API) für Kameras von Android-Geräten gearbeitet zu haben. Der Softwareentwickler Josh Brown hat in Googles Git-Datenbank einen entsprechenden Hinweis gefunden.

"Not yet ready"

Demnach wurde am 11. Oktober 2013 in den Kommentaren des neuen APIs vermerkt, dass die Schnittstelle noch nicht in den Quellcode von Android eingebunden werden solle - knapp drei Wochen vor der Vorstellung von Android 4.4. "Not yet ready" lautet die recht eindeutige Erklärung.

Die Quellcode-Änderungen zeigen, wie Google offenbar die Kameraleistung unter Android verbessern möchte. Demnach soll die Stock-Kamera-App künftig auch Android-Geräte mit RAW-fähigen Sensoren unterstützen. Das RAW-Format komprimiert Bilder weniger stark als das JPEG-Format, Bilder können nachträglich verlustfreier bearbeitet werden.

Offenbar wird das neue API auch einen Burst-Modus für schnelle Serienaufnahmen ermöglichen - entsprechende Hinweise finden sich in der Class "Cameradevice".

Hinweis auf abnehmbare Kamera

Interessant ist zudem die im Quelltext mehrfach genannte Unterscheidung zwischen fester und abnehmbarer Kamera. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass Google künftig aufsteckbare Kamerasysteme wie Sonys DSC-QX10 und DSC-QX100 besser nativ in Android unterstützen möchte. Google könnte auch planen, künftige Android-Versionen besser für Android-Kameras wie die Galaxy Camera anwendbar zu machen.

Google hatte am 31. Oktober 2013 das neue Android 4.4 mit dem Spitznamen Kitkat zusammen mit dem Nexus 5 vorgestellt. Der vorinstallierte neue Fotoeditor, mit dem der Nutzer umfangreiche Bildbearbeitungen vornehmen kann, könnte als Hinweis verstanden werden, dass Google an einer generellen Verbesserung der Kamerafunktion arbeitet.

Wann und wie Android-Nutzer in den Genuss des neuen Kamera-APIs kommen, ist ungewiss.


eye home zur Startseite
linux-macht... 20. Nov 2013

RAW kann mehr Dynamik speichern als ein JPG und je kleiner Sensoren sind, je schlechter...

ocm 19. Nov 2013

Da sind wir wieder beim Raussuchen. Wenn jeder sich das für ihn passende Beispiel...

quadronom 19. Nov 2013

Nichtsdestotrotz ist "verlustfreier" einfach kein richtiges Wort. (Mein Hund ist heute...

quadronom 19. Nov 2013

Oh man, ja solche Leute kenn ich auch zu hauf. Laufen mit ihrer drölftausend Euro...

ocm 19. Nov 2013

Ich hab mal ein Youtube-Video gesehen, wo ein Nexus 5 mit einer DSLR verbunden wurde (USB...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. isento GmbH, Nürnberg
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  3. mobileX AG, München
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Das Auto steht eigentlich doch eh nur rum...

    Vollbluthonk | 00:40

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    quineloe | 00:39

  3. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    tsp | 00:37

  4. Re: Noch ein Argument

    dieser_post_ist... | 00:36

  5. Re: Mit Stream On gibt es noch ein ganz anderes...

    dieser_post_ist... | 00:30


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel