Abo
  • IT-Karriere:

Google: Asus Chromebox ab 230 Euro erhältlich

Die kleine schwarze Google-Kiste kommt nach Deutschland: Asus hat den Verkauf seiner Chromebox gestartet. Je nach Ausstattung kostet der Mini-PC 230 bis 650 Euro, bei einigen Modellen sind Maus und Tastatur im Preis inbegriffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Chromebox
Chromebox (Bild: Asus)

Die Asus Chromebox ist ab sofort im deutschen Handel verfügbar. Der kleine Rechner mit Googles ChromeOS wird in drei Varianten angeboten, die sich hinsichtlich Prozessor und Speicherausbau unterscheiden.

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Für 230 Euro gibt es die kleinste Version: Celeron 2955U (1,4 GHz) und 4 GByte DDR3-1600. Gegen 20 Euro Aufpreis liefert Asus diese Chromebox zusammen mit Maus und Tastatur aus, dies gilt auch für die 430 Euro teure Version mit Core i3-4010U. Der Core-Chip taktet mit 1,7 GHz um 300 MHz höher, bietet mehr L3-Cache und Hyperthreading.

Die teuerste Chromebox - unverständlicherweise ohne Maus und Tastatur - kostet 650 Euro. Hier verdoppelt Asus den Arbeitsspeicher auf 8 GByte DDR3-1600 und verbaut einen Core i7-4600U. Dieser rechnet mit bis zu 3,3 GHz deutlich flotter als die beiden kleineren Prozessoren, die Grafikeinheit hingegen ist nur wenig schneller.

Allen Chromeboxen gemein sind 16 GByte Speicherplatz (per SD-Karte erweiterbar) in Form einer M.2-SSD, Bluetooth 4.0, WLAN nach n-Standard, Gigabit-Ethernet, ein HDMI- und ein Displayport sowie drei USB-3.0-Anschlüsse.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 24,99€ (Bestpreis!)

Cyberlink 11. Jul 2014

Es geht auch 2.5" und M.2 SSD Ich habe für meinen Plex-Server bspw. eine M.2 für das...

WolfgangS 11. Jul 2014

Ubuntu auch kein sound... Ist aber ehrlich noch weniger OS.. Mehr Amazon Datensammler ;-)

psychosonic 11. Jul 2014

en masse! *klugscheiss*


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    •  /