Google Assistant zur Sprachsteuerung: Ford baut Android in seine Autos ein

Ford nutzt künftig Android im Auto. Mit Google Maps und Sprachsteuerung ist es nicht getan, sogar die Klimaanlage kann damit gesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ford und Google gehen künftig gemeinsame Wege.
Ford und Google gehen künftig gemeinsame Wege. (Bild: Ford)

Ford wird Partner von Google und nutzt Android für seine Infotainment-Systeme und für einige andere Fahrzeugfunktionen. Ab 2023 sollen nach Angaben des Autoherstellers Millionen von Fahrzeugen mit Android ausgerüstet werden.

Wie The Verge berichtet, soll es sich um Android Automotive handeln, auch wenn Ford das nicht explizit erwähnt. Im Gegensatz zu Android Auto ist Android Automotive ein eigenständiges Betriebssystem, das im Fahrzeug läuft und kein Smartphone erfordert. Apps dürfen dabei Sensordaten des Fahrzeugs auswerten.

Speziell an Google Automotive angepasste Apps können vom Nutzer selbst installiert werden. Sie dürfen Fahrer nicht ablenken und sollen deshalb mit großen Buttons und Schriften ausgestattet sein.

Mit der Sprachsteuerung Google Assistant kann auch bei Android Automotive das Infotainment-System gesteuert werden. Aber damit nicht genug, auch die Klimatisierung des Fahrzeugs und andere, nicht sicherheitsrelevante Funktionen können Fahrer und Passagiere per Sprachbefehl steuern.

Bisher setzte Ford auf Blackberry QNX. Was nun mit dem Sync-Infotainment-System von Ford passiert, das darauf aufbaut und auch noch in den aktuellen Fahrzeugen verbaut ist, verriet der Autohersteller nicht.

Für iPhone-Besitzer ist das keine Hiobsbotschaft, weil Ford weiterhin auch Apple Carplay unterstützen und sogar Amazon Alexa als Option anbieten will, berichtet The Verge.

Google ist künftig bei vielen Autoherstellern mit an Bord

Volvo, General Motors und Renault-Nissan-Mitsubishi sind ebenfalls Partnerschaften mit Google eingegangen. Google und Ford wollen auch noch auf einem anderen Gebiet zusammenarbeiten: Ab Ende 2021 soll Google bevorzugter Cloud-Anbieter für Fords Bemühungen um künstliche Intelligenz und Maschinenlernen werden. Diese sollen auch in der Produktion, Lieferkettensteuerung und Weiterbildung genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 04. Feb 2021

Wie schon gesagt: Ich habe kein Problem damit. Mein Handy fährt im Auto mit, also wei...

MAD_onna 02. Feb 2021

Google kauft Ford Nach dem Gezerre um die kartellrechtlichen Belange kam es nun zu der...

Thorgil 02. Feb 2021

Wieso sollte man nachsehen um wieviel die Temperatur verändert wurde? Das weiß man anhand...

cuthbert34 02. Feb 2021

Synch 3 tut das, was es tut ja ordentlich. In 3 Jahren hatte ich nie Probleme. Aber, und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Joule statt Watt
Ein faires Verfahren zur Leistungsmessung

Die Effizienz von Prozessoren und Grafikkarten steigt mit fast jeder Generation. Wir zeigen, warum die Angaben zur Leistungsaufnahme häufig irreführend sind.
Von Martin Böckmann

Joule statt Watt: Ein faires Verfahren zur Leistungsmessung
Artikel
  1. Solarüberdachter Parkplatz: Behörde stoppt Schwarzbau bei Tesla-Fabrik
    Solarüberdachter Parkplatz
    Behörde stoppt Schwarzbau bei Tesla-Fabrik

    Tesla hat offenbar ohne Genehmigung mehr als 100 Betonpfähle in Grünheide in den Boden gerammt.

  2. Streaming, Cloud & Co.: Wie nachhaltig ist unser digitales Leben?
    Streaming, Cloud & Co.
    Wie nachhaltig ist unser digitales Leben?

    Streaming und Cloudnutzung vergrößern unseren CO2-Fußabdruck, mehr Datencenter brauchen mehr Energie. Was digitale Enthaltsamkeit hier bringen kann.
    Von Tobias Költzsch

  3. Pioneers of Pagonia: Siedler-Erfinder Volker Wertich stellt neues Aufbauspiel vor
    Pioneers of Pagonia
    Siedler-Erfinder Volker Wertich stellt neues Aufbauspiel vor

    Warenketten und Wuseln: Der Entwickler Volker Wertich (Die Siedler) schickt Spieler in Pioneers of Pagonia auf prozedural generierte Inseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Finale der PCGH Cyber Week • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€ • Neue Tiefstpreise DDR4/DDR5 • Lenovo 27" WQHD 165 Hz 299,99€ • Philips OLED TV 55" 120 Hz Ambilight -39% • Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5-komp.) 189,99€ • Gaming-Monitore bis 44% günstiger • Roccat Vulcan 121 Aimo 139,99€ [Werbung]
    •  /