• IT-Karriere:
  • Services:

Google Assistant: Übersichtsseite für verfügbare Actions gestartet

Google hat für deutsche Nutzer eine Actions-Übersichtsseite für den Google Assistant veröffentlicht. Damit sollen diese sich einfacher über die verfügbaren Erweiterungen informieren können. Zudem unterstützt der Assistant mehr Smart-Home-Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Für die Actions für den Google Assistant gibt es jetzt eine Übersichtsseite.
Für die Actions für den Google Assistant gibt es jetzt eine Übersichtsseite. (Bild: Google)

Das Erkunden verfügbarer Actions in Google wird vereinfacht. Google hat die Übersichtsseite Google Assistant Explore für Deutschland freigeschaltet, in der sich Google-Assistant-Nutzer über die verfügbaren Actions informieren können. Sie sind vor allem für den Einsatz auf smarten Lautsprechern gedacht und können auf Zuruf verwendet werden. Dazu müssen Anwender den Namen der Action ansagen, um diese wie eine App in der Google-Assistant-Cloud ausführen zu können.

Google Assistant ist erweiterbar

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Seit Ende Oktober 2017 kann die deutsche Version des Google Assistant mittels Actions erweitert werden. Zum Start sagte Google auf Nachfrage von Golem.de, dass eine Actions-Übersichtsseite erst später erscheinen werde. Nun ist sie da. Die Erweiterbarkeit ist ein Pendant zu den Skills für Amazons digitalen Assistenten Alexa. Während es für die deutsche Version von Alexa bereits viele hunderte Skills gibt, ist die Auswahl für die deutschsprachige Variante von Google Assistant noch sehr überschaubar. Die vergleichsweise geringe Auswahl an Actions wird dadurch kaschiert, dass auch Basisfunktionen des Assistenten hier als Actions auftauchen.

Prinzipiell können die Actions für alle Geräte mit Google Assistant verwendet werden. Allerdings gibt es einige, die nur für eine bestimmte Gerätegruppe verfügbar sind. So sind etwa die Actions für den SMS-Versand oder das Verschicken von Whatsapp-Nachrichten auf den Einsatz bei Smartphones beschränkt.

Fehlende Filter

Der Übersicht fehlt eine Möglichkeit, sich nur die Actions einer bestimmten Gerätekategorie anzeigen zu lassen. Das Finden passender Actions - speziell für einen smarten Lautsprecher - wäre jedenfalls einfacher, wenn nur diejenigen zu sehen wären, die für das betreffende Gerät geeignet sind.

Google will Entwickler motivieren, Actions für den Google Assistant zu programmieren. Sie können sich für das Developer Community Programm qualifizieren und darüber ein monatliches Google-Cloud-Guthaben im Wert von bis zu 200 US-Dollar, einen Google-Home-Lautsprecher und ein Assistant-T-Shirt bekommen.

Neue Kategorien von Smart-Home-Geräten

Google hat zudem die Smart-Home-Fähigkeiten von Google Assistant erweitert. Künftig können neben Lampen, Stromsteckdosen und Heizungsreglern auch Überwachungskameras, Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen, Wäschetrockner und Staubsauger angesprochen werden, vorausgesetzt, die betreffenden Geräte sind internettauglich und die jeweiligen Hersteller bieten eine Unterstützung für Google Assistant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Jost aus Soest 10. Jan 2018

Solche und ähnliche Fragen kann der Google Assistant oft schon von Haus aus beantworten...

Lebostein 09. Jan 2018

Das sind die Dinge, für die ein Assistant interessant wäre. Wie das Wetter morgen wird...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /