Google Assistant: Googles smarte Displays helfen in Hotels

Google stellt Hotels Geräte mit Sprachsteuerung zur Verfügung. Damit sollen die Gäste auf ihren Zimmern per Zuruf Angebote des Hauses nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Google bringt Nest Hub in Hotels.
Google bringt Nest Hub in Hotels. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google hat ein Programm für Hotels gestartet, bei dem smarte Displays in die Gästezimmer gestellt werden. Damit folgt Google dem Vorbild von Amazon, das bereits länger ein vergleichbares Programm anbietet. Die Gäste können dann mit Sprachbefehlen Dienstleistungen des Hotels in Anspruch nehmen. Google konzentriert sich hierbei vor allem auf den Nest Hub, andere Google-Assistant-Geräte werden vom Unternehmen nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. SAP HANA Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Cloud Plattform Engineer (DevOps) - Business Intelligence (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit
Detailsuche

Der Nest Hub ist Googles erstes smartes Display mit Google Assistant. Das Display wird vor allem mit Sprachbefehlen gesteuert. Die Oberfläche des Geräts selbst kann allerdings nicht mit der Stimme bedient werden, was bei Amazons Echo-Show-Geräten möglich ist.

Google bewirbt die neue Initiative auch damit, dass Gäste in Zeiten der Coronavirus-Pandemie Dienstleistungen des Hotels in Anspruch nehmen können, ohne etwas berühren zu müssen. Hier wäre eine Sprachsteuerung der Geräteoberfläche eine sinnvolle Ergänzung. Google nennt einige Beispiele dafür, wie Gäste das Gerät beim Aufenthalt nutzen können.

Dienstleistungen des Hotels auf Zuruf

So kann auf Zuruf etwa ein Extra-Handtuch beim Hotel bestellt werden oder Gäste können darüber einen priorisierten Check-Out aktivieren. Zudem kann das Gerät Informationen zu den Öffnungszeiten des Restaurants oder des Pools ausgeben. Das alles hängt ein Stück weit davon ab, welche Informationen und Dienstleistungen das Hotel für die Gäste bereitstellt.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch eine Smart-Home-Steuerung auf Zuruf soll darüber möglich sein. So könnten darüber die Lichter im Zimmer gesteuert sowie Jalousien oder Rollläden mit der Stimme bedient werden.

Google Nest Hub, Lautsprecher

Nest Hub mit Youtube-Nutzung

Google will die Nest Hubs den Hotels auch damit schmackhaft machen, dass die Gäste darüber Youtube-Musik hören oder -Videos Bschauen können. Zudem können sie ihre Smartphones per Bluetooth mit dem Nest Hub verbinden und so die eigene Musik darüber hören. Die in den Hotels verwendeten Nest Hubs nutzen nicht die Google-Konten der Gäste. Theoretisch könnten die Hotels Gästen auch den Zugriff auf Netflix gewähren, eine entsprechende Unterstützung für Netflix auf dem Nest Hub gibt es seit Juli 2020.

Zudem können darüber die üblichen Funktionen smarter Displays beziehungsweise smarter Lautsprecher verwendet werden. Dazu gehören etwa die Abfrage des aktuellen Wetterberichts oder Antworten zu Geschäften, Sehenswürdigkeiten oder ähnlichem in der näheren Umgebung. Außerdem kann das Gerät als Wecker fungieren. Zum Start sind es nur ein paar Hotels, die sich daran beteiligen, Google will aber die Liste der unterstützten Hotels schrittweise erhöhen. Derzeit ist kein Hotel in Deutschland dabei, das mitmacht.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /