Google Assistant: Google stellt offenbar Android Auto für Smartphones ein

Die Funktionen der Android-Auto-App für Smartphones scheinen endgültig vom Google Assistant übernommen zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android Auto auf einem Autobildschirm
Android Auto auf einem Autobildschirm (Bild: Google)

Die Android-Auto-App für Smartphones funktioniert offenbar nicht mehr bei allen Nutzern, die sie installiert und bisher verwendet haben. Wie XDA Developers berichtet, erhalten manche Anwender nach dem Start der App den Hinweis, dass Android Auto nur noch für den Bildschirm im Auto verfügbar ist.

Stellenmarkt
  1. Service Administrator IT-Support (m/w/d)
    BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level
    Bechtle Onsite Services GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Die Funktion der App wird künftig vom Fahrmodus des Google Assistant übernommen. XDA Developers konnten das Verhalten der Android-Auto-App auf einem Pixel 3 XL mit Android 12 nachstellen. Auf anderen Smartphones mit Android 11 lässt sich die App entsprechend starten - auch auf zahlreichen Redaktionsgeräten von uns. Insofern ist noch nicht ganz klar, ob die Funktion an Android 12 oder an die Pixel-Smartphones gekoppelt ist.

Auf einem Pixel 5 mit der vierten Beta von Android 12 läuft die App XDA Developers zufolge noch, sie muss allerdings per Sideloading installiert werden. Aus dem Play Store lässt sie sich nicht mehr auf das Smartphone spielen.

Ersatz der Smartphone-App war angekündigt

Als Google 2019 den Fahrmodus des Google Assistant präsentierte, wurde gleichzeitig erklärt, dass die separate Android-Auto-App in absehbarer Zeit eingestellt werden würde. Zunächst lief die Anwendung allerdings weiter als "Android Auto für Smartphones". Die reguläre Android-Auto-App ist auf Smartphones ab Android 10 vorinstalliert und regelt weiterhin die Darstellung des Fahrmodus auf dem im Fahrzeug eingebauten Bildschirm.

Echo Auto - Bringen Sie Alexa in Ihr Auto
Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Den Fahrmodus des Google Assistant hatte Google im Mai 2019 angekündigt. Den Modus können Nutzer unter anderem mit einem Sprachbefehl starten. Zudem ist der Modus auch in Google Maps eingebunden. Nachdem der Fahrmodus des Google Assistant zunächst in den USA startete, können seit Frühjahr 2021 auch Nutzer in Deutschland darauf zugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 20. Aug 2021

So ist es. Grössere Buttons, einfacher per Voice zu bedienen. Nichts, was man unbedingt...

Brian Kernighan 20. Aug 2021

Ich nutze das nur, wenn ich Stauumfahrung brauche oder via Spotify Musik hören will. Das...

glamolium 18. Aug 2021

Ging mir auch so. Dachte schon ich müsste mein Tesla-Kauf vorziehen damit ich weiterhin...

berritorre 18. Aug 2021

Wenn du dein Smartphone ins Handy einstöppselst dann funktioniert Android Auto schon seit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test
Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo

Kaum ein Thinkpad hat ein besseres Panel verbaut als das X1 Extreme. Auch generell ist es ein sehr gutes Gerät - wenn Geld keine Rolle spielt.
Ein Test von Oliver Nickel

Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test: Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. God of War: Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs
    God of War
    Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs

    Bislang ist God of War nur für Playstation erhältlich, nun kündigt Sony eine PC-Version an - wohl nicht zufällig vor dem Start von Ragnarök.

  3. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Windows Subsystem für Android offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Gutscheinheft bei Saturn [Werbung]
    •  /