Google, Assassin's Creed, Mediatek: Instagram setzt Konten von Jugendlichen auf Privat

Was am 27. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, Assassin's Creed, Mediatek: Instagram setzt Konten von Jugendlichen auf Privat
(Bild: Pixy.org)

Google Cloud bekommt designierte Enterprise-API: Der Cloud-Dienst von Google hat eine Liste von APIs veröffentlicht, die für die Cloud, für Google Workspace sowie für die Maps Plattform künftig dauerhaft gepflegt werden sollen. Wie etwa ZDNet berichtet, sollen grobe Einschnitte in die Funktionalität damit möglichst vermieden werden. Größere Änderungen oder gar das Entfernen von Schnittstellen sollen künftig mindestens 1 Jahr im Voraus angekündigt werden. (sg)

Stellenmarkt
  1. Executive Manager - Standards & Tools (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. SAP BW/BI on HANA Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Termin für Belagerung von Paris in Valhalla: Am 12. August 2021 will Ubisoft die bislang größte Erweiterung für Assassin's Creed Valhalla veröffentlichten. In dem Add-on geht es darum, den Angriff der Wikinger auf die französische Hauptstadt nachzuspielen und vorher noch Aufklärungsmissionen und andere Aufträge zu absolvieren. Die Belagerung von Paris ist Teil des Season Pass von Valhalla und kann separat als DLC für rund 25 Euro gekauft werden. (ps)

Mediatek Kompanio 1300T: Das SoC ist für Chromebooks und Tablets gedacht, wobei Mediatek den Kompanio 1300T mit 6 nm fertigen lässt. Der Chip hat vier Cortex-A78- und vier Cortex-A55-Kerne, dazu gibt es eine Mali-G77-MC9 als Grafikeinheit und ein Interface für LPDDR4X-4266-Speicher. (ms)

Instagram setzt Konten von Jugendlichen auf Privat: Registrieren sich Jugendliche unter 16 Jahren neu auf Instagram, wird ihr Konto automatisch auf Privat gesetzt, das kündigte Instagram auf seinem Blog an. Ein solches Vorgehen biete mehr Schutz und lasse mehr Kontrolle darüber zu, wer Inhalte sehen könne und mit den Jugendlichen interagieren könne, erklärt Instagram. Zuvor wurden die Jugendlichen gefragt, ob sie ein privaten Konto nutzen möchten. (mtr)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Native ARM-Version ausprobiert
Microsoft Teams für Apple Silicon endlich benutzbar

Die native ARM-Version von Teams für Macs mit Apple Silicon hat es in sich: Neben deutlichen Performance-Gewinnen überrascht die Akkulaufzeit.
Ein Bericht von Martin Böckmann und Marc Sauter

Native ARM-Version ausprobiert: Microsoft Teams für Apple Silicon endlich benutzbar
Artikel
  1. Microsoft: Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden
    Microsoft
    Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden

    Fast alle Maschinen mit modernen CPUs von AMD und Intel sind von dem Fehler betroffen, wenn sie Daten verschlüsseln - etwa per Bitlocker.

  2. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

  3. Antivirensoftware: Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte
    Antivirensoftware
    Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte

    Interne Dokumente des BSI zeigen, wie es zu der Warnung vor Kaspersky kam - inklusive eines Gefallens für GData.
    Von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /