• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Andy Rubin gibt Android ab

Andy Rubin gibt die Verantwortung für Android ab. Er hatte die Idee für das System, hat Google davon überzeugt und das Projekt bei Google bislang geleitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Schöpfer Andy Rubin
Android-Schöpfer Andy Rubin (Bild: Justin Sullivan / Getty Images)

Android-Schöpfer Andy Rubin zieht sich als Leiter des Android-Projekts zurück, um eine neue Aufgabe bei Google zu übernehmen, kündigte Google-Chef Larry Page in einem Blogeintrag an. Was das sein wird, verrät Page aber noch nicht.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

2004 hatte Rubin die Idee für ein freies Smartphone-Betriebssystem, das von mehreren Herstellern genutzt wird. Er stellte sie den beiden Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin vor. Daraus wurde Android - das laut Page heute am häufigsten eingesetzte mobile Betriebsystem. Es wird von mehr als 60 Herstellern verwendet und kommt auf 750 Millionen Geräten zum Einsatz. Dabei wurden insgesamt rund 25 Milliarden Android-Apps heruntergeladen.

Die Leitung von Android soll künftig Sundar Pichai zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen. Der Google-Manager ist bereits für die Themen Chrome und Apps verantwortlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 2,49€
  3. 18,19€

tomate.salat.inc 14. Mär 2013

Dito ... wobei ich zugegeben sehr sehr sehr sehr sehr sehr selten auf meinen mobilen...

LinuxMcBook 13. Mär 2013

Wenn er jetzt nicht mehr an Android arbeitet sondern an etwas anderen, dann muss das ja...

chrulri 13. Mär 2013

Nein, der neue Chef ist ja gleichzeitig auch der Chef von Chrome OS.

Haxx 13. Mär 2013

So klingt das zumindest für mich... vielleicht dann auch mit der dartvm in android...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /