• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Android warnt künftig aktiv vor geleakten Passwörtern

Google bringt neue Android-Funktionen, die unter anderem die Passwortsicherheit betreffen. Außerdem lassen sich Textnachrichten zeitlich planen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google präsentiert neue Funktionen für Android.
Google präsentiert neue Funktionen für Android. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat neue Funktionen für sein mobiles Betriebssystem Android vorgestellt. Die Verbesserungen betreffen unter anderem die Sicherheit der Passworteingabe, den Google-Assistant sowie Android Auto.

Stellenmarkt
  1. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Lassen Android-Nutzer künftig ein Passwort von Androids eingebautem Passwortmanager ausfüllen, werden sie aktiv darauf hingewiesen, wenn dieses in einer Auflistung von kompromittierten Passwörtern auftaucht. Dann können Nutzer, die von dem Sicherheitsleck nichts mitbekommen haben, dies sofort ändern. Möglich ist das, wenn mindestens Android 9 verwendet wird; zudem müssen Nutzer natürlich den in Android eingebauten Passwortmanager verwenden.

Google bietet eine derartige Passwortüberprüfung bislang zwar bereits an, allerdings ist diese nicht mit einer aktiven Warnung verbunden. Stattdessen wird bislang in den Google-Einstellungen auf Android-Geräten im Rahmen des sogenannten Sicherheitschecks ein Hinweis angezeigt, wenn es Passwörter in der Autofill-Datenbank von Android gibt, die im Internet offengelegt wurden.

Textnachrichten können geplant werden

Zu den weiteren neuen Funktionen gehört unter anderem die Möglichkeit, Textnachrichten in Androids Chat-App Messages zeitlich einzuplanen. Dies könnte unter anderem für Nutzer hilfreich sein, die sich mit jemandem in einer anderen Zeitzone unterhalten.

Außerdem soll die Sprachsteuerung des Google Assistant hilfreicher sein, wenn das Smartphone gesperrt ist. Der durchgängig aktive Dark-Modus von Google Maps soll zudem weltweit verteilt werden.

Auch Android Auto erhält neue Funktionen. Neben neuen Hintergrundbildern können sich Beifahrer und Passagiere künftig die Zeit mit kleinen Spielen vertreiben. Neue Shortcuts auf dem Startbildschirm ermöglichen den schnellen Zugriff auf Funktionen wie das Adressbuch oder Assistant-Funktionen wie die Wettervorhersage oder die Steuerung von smarten Geräten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 24-Stunden-Deals (u. a. Sony KD-77AG9 77 Zoll OLED für 2.477€ inkl. Direktabzug), Sandisk...
  2. 939€ (Bestpreis)
  3. 159€ (Bestpreis)
  4. (u. a. QNAP TS-231P3-2G NAS 2 Einschübe für 269€, QNAP TS-451D2-2G NAS 4 Einschübe für 399€)

ldlx 24. Feb 2021 / Themenstart

Du bist dort Nutzer oder administrierst du irgendwas? Bei letzterem würden bei mir alle...

JouMxyzptlk 24. Feb 2021 / Themenstart

K.I.T.T. fährt während Michael in Kitt irgend ein Spiel zockt und "habe gleich einen...

raph84 24. Feb 2021 / Themenstart

Ich editiere mal den Post weil ich hier zu viel aus dem Nähkästchen geplaudert habe. Aber...

flasherle 24. Feb 2021 / Themenstart

die warenen nämlich auch bei gespeicherten passwörtern die nur lokal erreichbar sind und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /