Abo
  • Services:
Anzeige
Google hat Android Auto vorgestellt.
Google hat Android Auto vorgestellt. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Google: Android überall

Erst das Smartphone, dann das Tablet, demnächst die Armbanduhr - aber das reicht Google nicht: Android soll es bald im Auto und auf Fernsehern geben. Google hat als neue Plattformen Android Auto und Android TV gezeigt.

Anzeige

Google will Android angepasst für möglichst viele Geräte anbieten. Mit diesem klaren Ziel hat Google seine Entwicklerkonferenz Google I/O eröffnet. Als neue Plattformen gibt es Android Auto und Android TV, während die ersten Smartwatches mit Android Wear jetzt auf den Markt kommen. Mit der Open Automotive Alliance ist Google Anfang des Jahres gestartet und hat eine spezielle Android-Version für Autohersteller gezeigt.

Android Auto bietet die gewohnte Android-Nutzung, allerdings ist die neue Version weiter für die Steuerung mit der Sprache optimiert. Der Fahrer soll den Bordcomputer per Sprache bedienen können und so die Hände am Lenker behalten. Nach Angaben von Google wird Ende des Jahres die finale Version fertig sein. Das zentrale Element von Android Auto ist Google Now.

Die speziellen Anpassungen von Android Auto ermöglichen es, Apps auch über Steuerelemente am Lenkrad oder in der Mittelkonsole zu bedienen. Zudem kann das Armaturenbrett zur Anzeige von Informationen genutzt werden. Fahrzeughersteller sollen es damit leichter haben, Googles System in ihre Autos zu implementieren. Google will demnächst ein spezielles SDK veröffentlichen, damit Entwickler angepasste Apps entwickeln können.

Android TV vorgestellt

Aber auch in Wohnzimmern soll Android an Einfluss gewinnen, wenn es nach Google geht. Mit Android TV gibt es eine speziell für Fernseher angepasste Android-Version. Erste Fernseher mit Android TV soll es von Philips, Sharp und Sony im kommenden Jahr geben. Asus und Razer planen Streaming-Boxen, die mit Android TV laufen. Wie auch bei Android Auto setzt Google bei Android TV auf Sprachsteuerung: Die Bedienung des Fernsehers soll damit vereinfacht werden.

  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Android TV auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Android Auto auf der Google I/O (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Android TV integriert die Funktionen des Chromecasts, so dass Inhalte vom Smartphone auf den Fernseher gebracht werden können, ohne dass ein Chromecast-Stick angeschlossen sein muss. Außer für die reinen Fernsehfunktionen soll Android TV auch das Spielen unterstützen und entsprechend angepasst sein.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 26. Jun 2014

Google Maps Navigation hat mich bislang immer da hin gebracht wo ich hinwollte. Sogar...

RaZZE 26. Jun 2014

Herzlichen Glückwunsch :)

Lala Satalin... 26. Jun 2014

Ich hoffe nicht. Ich will nicht mit dem Müll zugeschüttet werden. Ich brauch meine...

the_spacewürm 26. Jun 2014

Was trotzdem was anderes ist, als Viren die sich ohne zutun des Nutzers verbreiten, oder?

Sebbi 26. Jun 2014

Warum sollte das nicht möglich sein? Es gibt jetzt 3 Standards dafür die Tasten-/und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  4. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: 7c/kWh?

    ChMu | 20:31

  2. Re: kein Fingerabdrucksensor?

    Der Held vom... | 20:28

  3. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    SanderK | 20:26

  4. Re: Netzwerkanschluss Geschwindigkeit

    robinx999 | 20:23

  5. Re: TabBar

    Cok3.Zer0 | 20:21


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel