Google: Android-Tester können ohne Wipe zur Stable-Version wechseln

Seit dem QPR3-Beta-1-Update konnten Android-Betatester nicht mehr ohne weiteres auf Android 12.1 wechseln, ohne ihr Smartphone komplett zu löschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google macht es Betatestern von Android wieder etwas leichter.
Google macht es Betatestern von Android wieder etwas leichter. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine Änderung bei seinen Betaupdates für Android angekündigt. Künftig können Nutzer vor der Installation einer neuen Betaversion wieder auf die aktuelle Stable-Version von Android wechseln, ohne ihr Smartphone komplett löschen zu müssen. Das hat Google auf Reddit zur Veröffentlichung des QPR3-Beta-1.1-Updates bekannt gegeben.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Mit der Veröffentlichung des vorigen QPR3-Beta-1-Updates Anfang März 2022 hatte Google die bislang gängige Praxis geändert, dass Nutzer für einen bestimmten Zeitraum aus dem Betaprogramm auf die stabile Version wechseln können, ohne alle Daten löschen zu müssen. Stattdessen musste ein Wipe durchgeführt werden. Ärgerlich war dies unter anderem für die Nutzer, die auf die neue stabile Android-Version 12.1 wechseln wollten, die im Laufe des März 2022 auf den Pixel-Geräten angekommen ist.

Auch Golem.de musste bei einem Pixel 4a einen Wipe durchführen, um aus dem Betaprogramm auf die stabile Version wechseln zu können. Das Problem beim QPR3-Beta-1-Update war, dass die neue Wechselpraxis den Nutzern vorher nicht bekannt war. Nur vor der Installation der Aktualisierung ist es durch einen Workaround möglich, auf die stabile Version zu wechseln. Viele Betatester haben das Update aber wohl ohne Nebengedanken installiert und waren danach in gewisser Weise im Betaprogramm gefangen.

Nächster Wechselzeitraum dürfte Ende Mai 2022 starten

Bei einigen Nutzern hat dieses Vorgehen zu Unmut geführt, was Google zur erneuten Änderung der Praxis bewogen haben dürfte. Kurz vor dem nächsten Quartalsbetaupdate im Juni 2022 werden Tester entsprechend wieder die Möglichkeit haben, einfach auf die Vollversion wechseln zu können.

Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neue Vorgehensweise betrifft alle vom Betaprogramm unterstützten Pixel-Smartphones, also die Modelle ab dem Pixel 4. Google zufolge ist der Wechsel in einem bestimmten Zeitfenster möglich - wie lange dies sein wird, hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  2. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  3. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /