Google: Android setzt Berechtigungen auf Milliarden Geräten zurück

Eine für Android 11 geplante Änderungen kommt nun über den Play Store auch auf viele Alt-Geräte: Berechtigungen könnten automatisch zurückgesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android könnte bald automatisch die App-Berechtigungen zurücksetzen.
Android könnte bald automatisch die App-Berechtigungen zurücksetzen. (Bild: Google)

Android-Hersteller Google will eine Neuerung an wahrscheinlich Milliarden von Android-Geräten ausrollen, die es so bisher erst standardmäßig für Android 11 gibt: Wird eine App, die generellen Zugriff auf Daten hat, eine Weile nicht genutzt, setzt Android 11 die Zugriffseinstellungen zurück. Das soll den Überblick über die App-Berechtigungen vereinfachen. Genau das soll nun im Prinzip auch für alle noch unterstützten Android-Geräte möglich werden.

Stellenmarkt
  1. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Dazu heißt es nun im Android-Developers-Blog: "Ab Dezember 2021 erweitern wir dies auf Milliarden weitere Geräte. Diese Funktion wird automatisch auf Geräten mit Google Play-Diensten aktiviert, auf denen Android 6.0 (API-Level 23) oder höher installiert ist." Standardmäßig aktiviert werden soll diese Funktion zunächst nur für alle Apps, die auch mindestens für Android 11 (API-Level 30) gebaut werden. Für Entwickler kommen dann unter Umständen einigen Änderungen zu.

Zur Umsetzung der Funktion hat Google folgenden Zeitplan veröffentlicht: "Die Funktion zum automatischen Zurücksetzen von Berechtigungen wird schrittweise auf Geräten eingeführt, die von Google-Play-Diensten betrieben werden, auf denen eine Version zwischen Android 6.0 und Android 10 ausgeführt wird."

Und weiter heißt es: "Auf diesen Geräten können Benutzer jetzt auf die Seite mit den Einstellungen zum automatischen Zurücksetzen gehen und die automatisch für bestimmte Apps zurücksetzen. Das System beginnt einige Wochen nach dem Start der Funktion auf einem Gerät, die Berechtigungen nicht verwendeter Apps automatisch zurückzusetzen." Google plant, dass die Funktion dann im ersten Quartal 2022 an alle Geräte verteilt worden ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Rockstar Games: Kleiner Hinweis auf große Zerstörungsorgien in GTA 6
    Rockstar Games
    Kleiner Hinweis auf große Zerstörungsorgien in GTA 6

    Neue Partikel und zerstörbare Wolkenkratzer: Rockstar Games sucht Spezialisten für solche Effekte - mutmaßlich für GTA 6.

  2. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

  3. Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
    Internet im Van
    Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

    In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
    Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • Mehrwertsteuer-Aktion bei MM: 19% auf viele Produkte [Werbung]
    •  /