Abo
  • IT-Karriere:

Google: Android Q heißt einfach Android 10

Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Android 10 führt Google auch ein neues Logo ein.
Mit Android 10 führt Google auch ein neues Logo ein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat in einem Blogbeitrag bekannt gegeben, dass die kommende Android-Version schlicht Android 10 heißen wird. Damit bricht das Unternehmen mit der Tradition, die Versionen des mobilen Betriebssystems nach Süßigkeiten zu benennen.

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen

Bisher wurde Android 10 als Android Q geführt, entsprechend gab es Überlegungen, welche Süßware mit Q Google wohl finden würde. Offiziell erfolgt der Schritt nicht, weil kein passender Name gefunden werden konnte, sondern weil die Art der bisherigen Bezeichnung für manche Nutzer verwirrend gewesen sein soll.

Als Beispiel führt Google an, dass L und R in manchen Sprachen schwer zu unterscheiden seien; daher könnten entsprechende Nutzer etwa bei Lollipop nicht direkt schlussfolgern, dass diese nach Kitkat folge. Neue Nutzer verstünden zudem nicht unbedingt, ob sie die aktuelle Android-Version haben oder nicht.

Neues Android-Logo mit Roboter

Außerdem ändert Google das Android-Logo: Neben dem Schriftzug befindet sich jetzt auch der Kopf des Android-Roboters im Logo. Außerdem ist die Schrift künftig schwarz, da die bisherige grüne Schrift von Nutzern mit Sehschwäche mitunter schwer zu erkennen war.

Kurz nach Googles Bekanntgabe hat mit HMD Global ein erster Hersteller bekannt gegeben, wann seine Geräte Android 10 erhalten sollen. Noch im vierten Quartal 2019 sollen das Nokia 7.1, das Nokia 8.1 und das Nokia 9 Pureview das Upgrade erhalten. Zum Jahreswechsel sollen das Nokia 6.1, 6.1 Plus und 7 Plus hinzukommen. Weitere Modelle sollen im ersten und zweiten Quartal 2020 folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)

Theoretiker 24. Aug 2019 / Themenstart

Ich würde ja sinnvolle Versionsnummern (https://semver.org/) bevorzugen, aber das ist...

Zim 23. Aug 2019 / Themenstart

Also, weiterhin nur der Versuch jemand zu beschäftigen, um ihm dann zu sagen, dass du...

netzwerkadmin 23. Aug 2019 / Themenstart

Eure Sorgen will ich haben....

netzwerkadmin 23. Aug 2019 / Themenstart

Herstellerunabhängig? Die PC-Platform ist offen während das ganze Smartphone-Geraffel...

MoshPitches 23. Aug 2019 / Themenstart

Android wurde bisher nicht numerisch, sondern alphabetisch benannt. Buchstaben haben eine...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /