Abo
  • Services:

Google: Android-Apps lassen sich während Update weiternutzen

Google hat auf seiner Android-Entwicklerkonferenz eine Reihe neuer Funktionen vorgestellt, unter anderem ein In-App-Update-API. Damit können Programmierer wichtige Updates erzwingen, bei weniger wichtigen lässt sich die App während der Aktualisierung weiterverwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat neue Entwicklerfunktionen für Android vorgestellt.
Google hat neue Entwicklerfunktionen für Android vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit einem neuen API können Android-Entwickler künftig dafür sorgen, dass wichtige Updates für ihre App eher von den Nutzern aufgespielt werden. Google hat das API auf seiner Android-Entwicklerkonferenz Android Dev Summit vorgestellt, unter anderem haben Techcrunch und The Verge darüber berichtet.

Stellenmarkt
  1. E. M. Group Holding AG, Wertingen, München
  2. State Street Bank International GmbH, München

Demnach sollen Entwickler in der Lage sein, bei sehr dringenden Updates einen vollformatigen Hinweis in der App einblenden zu können. Das soll Nutzer dazu bringen, die Anwendung zu aktualisieren. Alternativ lässt sich das Update aber auch verschieben, etwa, wenn kein WLAN-Netz zur Verfügung steht oder der Akkustand niedrig ist. Von einem echten Zwang zum Update kann also keine Rede sein.

App kann bei kleinen Updates weitergenutzt werden

Bei weniger wichtigen Updates sollen Nutzer die App weiterverwenden können, während die Aktualisierung im Hintergrund heruntergeladen wird. Eingespielt wird sie dann beim nächsten Start der App. Damit gäbe es keine Unterbrechungen durch Updates mehr.

Google soll das neue API aktuell mit einigen Partnern testen. Wann die neuen Funktionen auf dem breiten Markt ankommen, ist aktuell noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 30,99€
  3. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  4. 49,95€

baldur 09. Nov 2018 / Themenstart

Gibt doch eh schon ausreichend Apps - vor allem Spiele - die zusätzlich zur eigentlichen...

bastie 08. Nov 2018 / Themenstart

Stell die automatischen Updates doch auf "nur im WLAN" oder komplett aus, wenn du nicht...

Gandalf2210 08. Nov 2018 / Themenstart

Ich habe noch nie miterlebt wie sich ne App updated. Nur alle paar morgen steht auf dem...

mannzi 08. Nov 2018 / Themenstart

Damit Sie gedrängt werden die Sicherheits Updates einzuspielen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /