Google: Android 7.0 für Nexus 6 und Nexus 9 LTE wird verteilt

Nach sechs Wochen Wartezeit hat Google mit der Verteilung von Android 7.0 für das Nexus 6 und das Nexus 9 LTE begonnen. Sony will diesen Monat Updates für erste Geräte veröffentlichen und auch Lenovo hat Termine für einige Moto-Smartphones genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 7.0 gibt es auch für das Nexus 6.
Android 7.0 gibt es auch für das Nexus 6. (Bild: Google)

Das Nexus 6 und das Nexus 9 mit LTE-Unterstützung erhalten in diesen Tagen drahtlos das Update auf Android 7.0 alias Nougat. Außerdem hat Google das Factory Image und die OTA-Datei zum Download zur Verfügung gestellt, um Nougat bei Bedarf manuell installieren zu können. Damit hat es ungewöhnlich lange gedauert, bis die aktuelle Android-Hauptversion für alle Nexus-Modelle erschienen ist. Ende August 2016 hatte Google das fertige Android 7.0 veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist / Engineer Cloud Platform (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  2. Full Stack Java Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Noch im Oktober 2016 will Sony nach einem Bericht vom gewöhnlich gut informierten Xperia-Blog das Update auf Android 7.0 für die ersten Xperia-Smartphones bereitstellen. Die Termine wurden von Sony in der Slowakei genannt, dürften aber grob auch für den deutschen Markt gelten. Demnach werden das Xperia X Performance zusammen mit dem Xperia XZ im Oktober 2016 mit dem Nougat-Update versorgt.

Erste Updates von Sony noch diesen Monat

Im November 2016 ist die Aktualisierung für das Xperia XZ und das Xperia X Compact geplant und im Dezember 2016 folgt das Update für das Xperia Z5, Xperia Z5 Compact, Xperia Z5 Premium, Xperia Z3+ und das Xperia Z4 Tablet. Anfang 2017 sollen das Xperia XA und das Xperia XA Ultra folgen. Weiterhin ist offen, ob weitere Sony-Smartphones ein Update auf Android 7.0 erhalten werden und wenn ja, wann.

Das Blog Droid Life hat von Lenovo erfahren, welche Moto-Smartphones als erste ein Update auf Android 7.0 erhalten werden. Demnach gibt es Nougat für die Modelle Moto Z, Moto Z Play, Moto G4 sowie Moto G4 Plus irgendwann im laufenden vierten Quartal 2016. Lenovo hat die Angaben bestätigt und weitere Moto-Modelle genannt, für die es ein Nougat-Update geben wird. Darunter sind das Moto G4 Play, das Moto X Force, das Moto X Play und das Moto X Style. Eine nähere zeitliche Eingrenzung gab es weiterhin nicht.

Auch HTC hat Update-Versprechen gegeben

HTC hatte verkündet, welche Smartphones ein Update auf Android 7.0 erhalten werden. Demnach bekommen das A9, das One (M9) und das HTC 10 die Aktualisierung. Zuerst soll das HTC 10 im vierten Quartal 2016 ein Update bekommen, danach folgen die anderen Modelle, für die es keinen Termin gibt. Offen ist auch hier, ob weitere HTC-Smartphones Nougat erhalten werden.

Als sicher kann gelten, dass Samsung und LG die diesjährigen Oberklassemodelle mit Android 7.0 versehen werden. Offiziell angekündigt wurde dies bisher nicht, aber es wäre sehr ungewöhnlich für die Hersteller, wenn es anders kommen sollte. Dass auch Samsungs und LGs Topmodelle aus dem Vorjahr das Update erhalten werden, ist hingegen weniger sicher.

Nachtrag vom 6. Oktober 2016

Lenovo hat für weitere Moto-Smartphones ein Update auf Android 7.0 angekündigt. Außerdem beginnt Google damit, Android 7.0 auch für das Nexus 9 in der LTE-Ausführung zu verteilen. Der Meldungstext wurde entsprechend ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin
Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
Artikel
  1. DeskMini Max: Asrocks Ryzen-10-Liter-PC nutzt Wasserkühlung
    DeskMini Max
    Asrocks Ryzen-10-Liter-PC nutzt Wasserkühlung

    Trotz seiner Maße nimmt der DeskMini Max eine Dualslot-Grafikkarte und einen Ryzen auf, zudem bleibt Platz für drei SSDs und gesteckten RAM.

  2. Lenovo L32p-30 und L27m-30: USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice
    Lenovo L32p-30 und L27m-30
    USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice

    Lenovo stellt gleich mehrere neue Monitore vor. Die L32p-30 und L27m-30 lassen sich etwa per USB-C mit 75 Watt Power Delivery anschließen.

  3. Schwert und Schild: Leaker müssen 300.000 US-Dollar an Pokémon-Studio zahlen
    Schwert und Schild
    Leaker müssen 300.000 US-Dollar an Pokémon-Studio zahlen

    Die zum Teil zu Nintendo gehörende The Pokémon Company hat sich im Rechtsstreit gegen zwei Leaker von Schwert und Schild durchgesetzt.

Anonymer Nutzer 05. Okt 2016

Du machst den Gesamt-Weltmarkt-Bedarf für 4,3-Zöller an Deinem Bekanntenkreis fest, das...

DeathMD 04. Okt 2016

Vielen Dank für die Antworten Crossfire579 und RheinPirat. Werd mir das mal genauer ansehen.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /