Bluetooth und Multimedia

Zudem erhält Android 4.3 Bluetooth AVRCP 1.3 (Audio Video Remote Control Profile), mit dem über Bluetooth angeschlossene Geräte ferngesteuert werden können. Ebenfalls enthalten ist Bluetooth 4.0 Low Energy, mit dem Sensoren oder Uhren angesteuert werden können, die einen niedrigen Energieverbrauch haben. Auf Mehrkern-CPUs kann Android 4.3 Mulithreading nutzen.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK-Blutspendedienst NSTOB gGmbH, Springe
  2. Projektmanager (m/w/d) und Prozesssteuerung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Außerdem soll die Standorterkennung präziser und der Energieverbrauch bei aktivem WLAN-Modul gesenkt worden sein, wenn es nur für eine Standortbestimmung benötigt wird. Neue DRM-APIs für Videoinhalte sorgen dafür, dass beispielsweise Inhalte von Netflix dort laufen. Zusätzlich erhält Android 4.3 einen VP8-Encoder. Neben dem in Android 4.2 hinzugefügten Demuxer-API kommt jetzt noch ein Muxer-API hinzu.

Mehr Enterprise-Sicherheit

Für den Enterprise-Einsatz erhält Android 4.3 ebenfalls zahlreiche zusätzliche Funktionen, darunter die Kernel-Erweiterung SELinux, die dem Nutzer ermöglicht, Zugriffskontrollen auf Ressourcen mit festgelegten Regeln zu erstellen. Diese Mandatory Access Controls (MAC) genannten Regeln blockieren ein Programm, wenn es eine nicht erlaubte Aktion ausführen will. SELinux soll auch in Cyanogenmod umgesetzt werden.

Zudem lässt sich WLAN mit WPA2 Enterprise Acess Points nutzen. Das Key-Chain-API erhält eine Methode, mit der Apps verifizieren können, dass systemweite Schlüssel an Hardware gebunden sind. Diese Schlüssel lassen sich so speichern, dass sie sich auch auf einem gerooteten Gerät oder im Falle eines kompromittierten Kernels nicht auslesen lassen. Gleichzeitig hat Google seinem mobilen Betriebssystem einen Keystore Provider samt API hinzugefügt, mit dem einzelne Applikationen exklusive Schlüssel erstellen können.

Entwicklerwerkzeuge

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Entwickler wurde Systrace erweitert. Damit lassen sich mehr Informationen zur Leistung von Apps analysieren, darunter Daten von Kernel-Modulen und der DalvikVM. Mit neue Trace-APIs lassen sich bestimmte Codeteile markieren und über Systrace in Protokolldateien schreiben. Außerdem lassen sich die fps von Apps in einem GPU-Profiler anzeigen, der in den Entwickleroptionen integriert wurde.

Neue Funktionen für Apps

Apps können auf die Systeminformationen zugreifen und sie selbst über Bluetooth an externe Geräte versenden. Der Anwender kann diese Funktion aber selbst in den Einstellungen ein- und ausschalten. Darüber hinaus können Apps bei der Rotation auf drei verschiedene Animationstypen zugreifen oder die Position des Bildschirms bei der Rotation festlegen.

Das Update soll bereits ab heute, dem 24. Juli 2013, für das Nexus 10, das Nexus 7, das Nexus 4 und das Galaxy Nexus verteilt werden. Ältere Nexus-Geräte erhalten das Update nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Google: Android 4.3 erhält OpenGL ES 3.0
  1.  
  2. 1
  3. 2


Teamdevel 28. Jul 2013

Leute hier wird immer was verwechselt. OpenGL,Direct3D und mittlerweile Gallium auf Unix...

Mr. Stephe 26. Jul 2013

... ob es in irgendeiner zukünftigen Version von Android mal keine zwangsweise Google...

Klau3 25. Jul 2013

ActionBarSherlock war eine ganz nette Alternative, allerdings kommt diese Lib selbst mit...

Himmerlarschund... 25. Jul 2013

Wenn man im Gegenzug auch davon überzeugt ist, dass jeder, der ständig gegen MS trollt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /