Google: Android 12 taucht in neuen Android-Zahlen noch nicht auf

Google hat endlich mal wieder Zahlen zur Verbreitung der Android-Versionen vorgestellt - die am häufigsten vorkommende stammt von 2019.

Artikel veröffentlicht am ,
Frische Android-Zahlen sind eingetroffen (Symbolbild)
Frische Android-Zahlen sind eingetroffen (Symbolbild) (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Nachdem Google 2018 die monatlichen Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen am Markt eingestellt hatte, sind derartige Statistiken nur noch selten erschienen. Jüngst hat Google allerdings wieder neue Zahlen veröffentlicht, die im Entwicklerprogramm Android Studio abgerufen werden können.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Infrastruktur / Administrator (m/w/d)
    eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Mettmann
  2. Softwareentwickler (m/w/d) .NET
    IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
Detailsuche

Demnach ist die aktuell am weitesten verbreitete Version Android 10 mit 26,5 Prozent Marktanteil, gefolgt von Android 11 mit 24,2 Prozent Marktanteil. Damit laufen Android-Versionen, die 2019 oder später erschienen sind, auf über 50 Prozent der Smartphones und Tablets am Markt.

In der Liste taucht das neue Android 12 nicht auf. Die Zahlen stammen aus einem siebentägigen Zeitraum Anfang November 2021 von Geräten, die auf Googles Play Store zugegriffen haben. Der Marktanteil des am 19. Oktober 2021 offiziell veröffentlichten Android 12 war zu diesem Zeitpunkt wohl noch zu gering. Bislang hatte Google Versionen mit einem Marktanteil von unter 0,5 Prozent nicht mehr in der Auflistung angezeigt.

Fragmentierung lässt nach, ist aber noch vorhanden

Obwohl ein großer Teil der Android-Geräte mit relativ aktuellen Versionen läuft, ist das Thema Fragmentierung immer noch sehr präsent im Android-Bereich. 18,2 Prozent der Geräte laufen mit Android 9, 13,7 Prozent mit Android 8.0 oder 8.1, das immerhin schon über vier Jahre alt ist.

Android-VersionAPIMarktanteil in Prozent
Android 102926,5
Android 113024,2
Android 92818,2
Android 8.x26/2713,7
Android 7.x24/256,3
Android 6235,1
Android 5.x21/223,9
Android 4.4191,4
Android 4.1 bis 4.316-180,6
Android-Versionen im November 2021 (Quelle: Google)
Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch wesentlich ältere Versionen wie Android 7, Android 6, Android 5 bis hin zu Android 4.4 mit einem Marktanteil von 1,4 Prozent und sogar Android 4.1-4.3 mit 0,6 Prozent sind noch in der Liste vertreten. Für diese Versionen gibt es seit Jahren keine offiziellen Sicherheitsupdates mehr, eine Nutzung ist entsprechend durchaus ein Sicherheitsrisiko im Alltag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  2. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  3. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /