• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Android 10 verbreitet sich bisher am schnellsten

300 Tage nach Marktstart hat sich Android 10 besser etabliert als seine Vorgängerversionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google versucht weiterhin, die Ausbreitung von Android zu beschleunigen.
Google versucht weiterhin, die Ausbreitung von Android zu beschleunigen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die aktuelle Android-Version 10 läuft 300 Tage nach der Einführung auf 400 Millionen Geräten. Dies gab Google in einem Blogbeitrag bekannt. Damit verbreitete sich Android 10 wesentlich schneller als die vorherigen Versionen.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. Modis GmbH, München

Android 9 beispielsweise hatte nach 300 Tagen nicht einmal 300 Millionen Geräte erreicht. Android 8 lag nach 300 Tagen bei etwas mehr als 100 Millionen Geräten.

Google führt den höheren Marktanteil von Android 10 auf verschiedene Maßnahmen in der Vergangenheit zurück. So führte das Unternehmen beispielsweise in Android 8 Project Treble ein, das den Basisquelltext von Hersteller- und SoC-Abhängigkeiten trennt.

Project Treble und die GSI

Project Treble wurde in Android 9 ausgeweitet, zudem führte Google die Generic System Images (GSI) ein. Diese lassen sich verwenden, um die Kompatibilität von Apps leichter auf echter Hardware zu testen.

In Android 10 begann Google damit, Teile des Betriebssystems über den Play Store zu aktualisieren. Die Project Mainline genannte Funktion ermöglicht schnellere Updates, auch von systemkritischen Teilen Androids.

Project Mainline wird in Android 11 weiter ausgebaut: 21 Systemkomponenten sind über den Play Store aktualisierbar, neun kommen in der neuen Android-Version hinzu. Zudem wird in Android 11 bestimmter Quelltext des Linux-Kernels isoliert, um ein Generic Kernel Image (GKI) zu erstellen. Dieses soll auf allen Android-Geräten laufen und schnellere Sicherheits-Updates ermöglichen.

Marktanteil immer noch recht gering

Auf der Google I/O 2019 teilte Google mit, dass Android auf 2,5 Milliarden Geräten laufe. Die 400 Millionen Geräte mit Android 10 entsprechen also einem Anteil von gerade einmal 16 Prozent. Da anzunehmen ist, dass sich die Anzahl der mit Android laufenden Geräte in der Zwischenzeit noch erhöhte, ist von einer geringeren Verbreitung von Android 10 auszugehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /