Abo
  • IT-Karriere:

Google: Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

Trotz Problemen mit großen Werbekunden bei Youtube wächst Google ungehindert weiter. Der Verlust mit Google Fiber stieg an.

Artikel veröffentlicht am ,
Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Googles Mutterkonzern Alphabet hat den Umsatz stark gesteigert. Alphabets Umsatz wuchs im ersten Quartal 2017 um 22 Prozent auf 24,75 Milliarden US-Dollar. Wie Alphabet nach US-Börsenschluss am 27. April 2017 mitteilte, stieg der Gewinn um 29 Prozent auf 5,43 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 7,73 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Gewinn 4,21 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten 7,39 US-Dollar pro Aktie erwartet.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, bundesweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Die Videoplattform Youtube verlor große Werbekunden, die verärgert sind, weil ihre Anzeigen neben extremistischen Videos auftauchten. Youtube-Chefin Susan Wojcicki sagte Anfang März in Berlin, die Video-Plattform habe Maßnahmen getroffen, um Anzeigenkunden mehr Kontrolle darüber zu geben, wo ihre Werbung zu sehen sei. Außerdem gebe es nun mehr Kategorien von Videos, neben denen grundsätzlich keine Werbung angezeigt werde. Coca-Cola, Wal-Mart Stores, die BBC, die US-amerikanischen Telekom-Konzerne Verizon und AT&T, Johnson & Johnson, Ford und die Bank JP Morgan Chase hatten Anzeigen bei Youtube ausgesetzt. Die Werbeplätze im Umfeld von Youtube-Videos werden weitgehend automatisiert über diverse Marktplätze eingespielt.

Duopol des Anzeigenmarktes

Google und Facebook dominieren den Onlineanzeigenmarkt. Die beiden Konzerne ziehen geschätzte 77 Prozent der Brutto-Werbeausgaben des Jahres 2016 auf sich, im Vergleich zu 72 Prozent im Vorjahr, so der Pivotal-Research-Analyst Brian Wieser.

Alphabets Sparte Other Bets steigerte den Umsatz von 165 Millionen US-Dollar auf 244 Millionen US-Dollar. Das meiste davon kam von dem Hausgerätehersteller Nest, dem FTTH-Netzbetreiber Google Fiber und dem Life-Sciences-Startup Verily. Der operative Verlust wuchs von 774 Millionen US-Dollar auf 855 Millionen US-Dollar .



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€

Dwalinn 28. Apr 2017

ich freue mich immer über die Otto Werbung... die guck ich sogar bis zum schluss

LennStar 28. Apr 2017

Wo kann ich diese Kategorien auswählen, dass ich nur solche Videos angezeigt bekomme...

amagogol 28. Apr 2017

Auf dem Symbolbild ist noch das alte Google-Logo abgebildet.

Sharra 28. Apr 2017

Da muss sich Alphabet keine Gedanken machen. Wer nicht bei ihnen listet, verliert Kunden...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

    •  /