Abo
  • IT-Karriere:

Google: Alle wichtigen technischen Daten für das Pixel 4 enthüllt

Es gibt weitere Details zu Googles künftigem Oberklasse-Smartphone Pixel 4. Erneut sind zwei verschiedene Größen geplant und es gibt Details zur Dual-Kamera, die erstmals in Pixel-Smartphones zum Einsatz kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
Alle wichtigen technischen Daten zum Pixel 4 und Pixel 4 XL sind raus.
Alle wichtigen technischen Daten zum Pixel 4 und Pixel 4 XL sind raus. (Bild: Google)

Im Oktober 2019 ist es wieder soweit: Es gibt das neue Pixel-Smartphones von Google. Neben dem Pixel 4 ist wieder ein größeres Modell namens Pixel 4 XL geplant. Alle wichtigen technischen Daten sind bereits bekannt. Das berichtet das gewöhnlich gut informierte Blog 9to5 Google mit Verweis auf eine zuverlässige Quelle, die nicht weiter umschrieben wird.

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Das kleinere Pixel 4 hat einen 5,7 Zoll großen Touchscreen mit Full-HD+-Auflösung und hat damit ein etwas größeres Display als das Pixel 3. Die Displaygröße beim Pixel 4 XL hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell nicht verändert, es gibt wieder 6,3 Zoll und der Käufer erhält eine Quad-HD+-Auflösung. Beide neuen Smartphones werden ein Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz erhalten und damit Ähnliches bieten wie etwa das Oneplus 7 Pro. Vor allem beim Wischen etwa im Browser oder in anderen Apps soll das für ein möglichst weiches Scrolling sorgen, alles soll sich flüssiger anfühlen.

Zudem gibt es erste technische Details zur Dual-Pixel-Kamera im Pixel 4, die Google bereits in Aussicht gestellt hat. Das Smartphone wird eine 12-Megapixel-Kamera mit Phasenerkennungs-Autofokus sowie einen 16-Megapixel-Sensor besitzen, der unter anderem für Teleaufnahmen gedacht ist. Speziell für die Smartphone-Kamera will Google einen speziellen Aufsatz entwickeln, mit dem die Kamera noch bessere Ergebnisse liefern soll.

Beide Smartphones laufen - wenig überraschend - mit Qualcomms Oberklasse-Prozessor, dem Snapdragon 855. Mit 6 GByte Arbeitsspeicher erhalten sie 2 GByte mehr als bisher. Sie werden erneut in Varianten mit 64 GByte und 128 GByte Flash-Speicher angeboten; einen Steckplatz für Speicherkarten wird es wohl nicht geben.

Beim kleinen Modell wird ein 2.800-mAh-Akku eingebaut, also eine Verschlechterung im Vergleich zum Vorgängermodell, in dem ein 2.915-mAh-Akku steckt. Der Akku im Pixel 4 XL wird hingegen aufgewertet; statt 3.430 mAh gibt es nun eine Kapazität von 3.700 mAh. Beide Smartphones sollen Stereolautsprecher erhalten. Zudem soll es wieder spezielle Software-Funktionen geben, die Google nur für die Pixel-Smartphones anbietet.

Google selbst hatte kürzlich bekanntgegeben, dass das Pixel 4 eine Gesichtserkennung sowie eine Gestensteuerung erhalten wird. Beide Funktionen nutzen Radartechnik. Mit der Gestensteuerung kann das Smartphone mit Gesten in der Luft bedient werden, ohne es berühren zu müssen. Zudem soll die Radartechnik für eine bequeme und vollständige Entsperrung des Smartphones mittels Gesichtserkennung sorgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-67%) 3,30€

jak 08. Aug 2019

Ich hätte mir endlich mal 128/256 gewünscht. So wird's wieder nur die 64er in Angeboten...

pythoneer 08. Aug 2019

Ich würde das jedenfalls nicht bei Tageslicht offen herum tragen. Und wenn dann nur mit...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /