• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Aliyun OS ist mit Android inkompatibel

Google legt im Streit mit Alibaba nach: Dessen mobiles Betriebssystem Aliyun OS sei lediglich von Android abgeleitet und damit inkompatibel. Solche Android-Versionen schadeten Googles mobilem Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Android: Vorwürfe gegen Alibaba
Android: Vorwürfe gegen Alibaba (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Google hat Vorwürfe gegen das chinesische Unternehmen Alibaba erhoben: Dessen mobiles Betriebssystem Aliyun OS sei von Android abgeleitet und inkompatibel.

Stellenmarkt
  1. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Googles Team sei von der Aussage eines Alibaba-Manager überrascht gewesen, dass Aliyun das Android von China sein soll, schreibt Android-Chef Andy Rubin auf Google+. Aliyun OS sei lediglich von Android abgeleitet und enthalte Teile von Android. Google habe die Apps, die Alibaba anbietet, geprüft und festgestellt, dass die Plattform zwar versuche, mit Android kompatibel zu sein, es aber nicht sei.

Kernelement Kompatibilität

Kompatibilität sei ein Kernelement des Android-Ökosystems und ermögliche ein einheitliches Erlebnis für Entwickler, Hersteller und Nutzer, erklärte Google dem US-Angebot Cnet. "Nichtkompatible Versionen von Android wie Aliyun schwächen das Ökosystem."

Aliyun OS ist ein mobiles Betriebssystem, das das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba entwickelt hat. Es basiert auf Linux und setzt auf Cloud-Computing - alle Anwendungen für Aliyun OS laufen in der Cloud. Smartphones mit dem Betriebssystem gibt es derzeit nur in Asien.

Der taiwanische Hersteller Acer wollte in der vergangenen Woche ein Smartphone mit Aliyun vorstellen. Die Präsentation in Schanghai wurde aber kurzfristig abgesagt. Alibaba machte Google dafür verantwortlich. Das Unternehmen hätte Acer mit dem Entzug der Android-Lizenz gedroht, erklärten die Chinesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  2. 1.199€ (Bestpreis)
  3. (u. a. State of Mind für 2,50€, Animal Doctor für 11,99€, Where the Water Tastes Like Wine...
  4. (u. a. Avengers: Endgame (4K-UHD) für 21,45€, Captain Marvel (Blu-ray) für 11,49€, Thor: Tag...

Ben Dover 17. Sep 2012

... aber trotz der Begründungen habe ich doch immer noch das Gefühl das Google einfach...

Ben Dover 17. Sep 2012

1.Dürften sogar mehr sein sonst würden die sich nicht rooten lassen, aber meistens geht...

Ben Dover 17. Sep 2012

Wird wetab mit offiziellem Android ausgeliefert? Gibt es offizielle Android Smartphones...

Pflechtfild 17. Sep 2012

tja, Jungs: Recht ist keine Einbahnstraße :)

wp (Golem.de) 17. Sep 2012

Stimmt - da war ein Dreher drin. Danke für den Hinweis, ist korrigiert. wp (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /