Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Algorithmus berechnet aus Tausenden verschiedenen Fotos Zeitrafferaufnahmen.
Der neue Algorithmus berechnet aus Tausenden verschiedenen Fotos Zeitrafferaufnahmen. (Bild: Martin-Brualla/Gallup/Seitz)

Google: Algorithmus erstellt Zeitraffervideos aus Touristenfotos

Der neue Algorithmus berechnet aus Tausenden verschiedenen Fotos Zeitrafferaufnahmen.
Der neue Algorithmus berechnet aus Tausenden verschiedenen Fotos Zeitrafferaufnahmen. (Bild: Martin-Brualla/Gallup/Seitz)

Die Universität Washington und Google haben einen Algorithmus entwickelt, der aus Tausenden perspektivisch unterschiedlichen Fotos eine Zeitrafferaufnahme errechnet. Dank Stabilisierung und Perspektivkorrektur wirken die Aufnahmen wie von einem festen Standpunkt aufgenommen.

Anzeige

Wissenschaftler der Universität Washington und von Google haben eine Möglichkeit entwickelt, aus Tausenden unterschiedlichen Fotos Zeitraffervideos zu erstellen. Die Besonderheit des verwendeten Algorithmus ist, dass das fertige Bild so aussieht, als ob es von einer Kamera an einer Stelle aufgenommen wurde - selbst wenn zwischen der ersten und der letzten Aufnahme zehn Jahre liegen und die Aufnahme von verschiedenen Standpunkten aufgenommen wurde.

  • Aus Tausenden Fotos mit verschiedenen Perspektiven errechnet der neue Algorithmus Zeitraffervideos. (Bild: Martin-Brualla/Gallup/Seitz)
  • Nur Aufnahmen, die zum Referenzbild passen, werden ausgewählt. (Bild: Martin-Brualla/Gallup/Seitz)
  • Ein Beispiel für die Stabilisierung der Aufnahme - rechts das neue Verfahren (Bild: Martin-Brualla/Gallup/Seitz)
Aus Tausenden Fotos mit verschiedenen Perspektiven errechnet der neue Algorithmus Zeitraffervideos. (Bild: Martin-Brualla/Gallup/Seitz)

Möglich ist dies durch eine Vielzahl an Perspektiv- und Farbkorrekturen, die die Forscher Ricardo Martin-Brualla, David Gallup und Steven M. Seitz in einem Forschungsbericht erklären. Die Errechnung des Zeitraffervideos findet dabei komplett automatisiert statt. Laut den Wissenschaftlern wurden zunächst 86 Millionen öffentlich zugängliche Fotos der vergangenen Jahre durchsucht, die auf den Plattformen Picasa und Panoramio gespeichert sind. Diese wurden anhand der Geolocating-Daten nach Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Wahrzeichen sortiert.

Über 10.000 Zeitraffervideos berechnet

120.000 Wahrzeichen haben die Wissenschaftler dabei gefunden und daraus 10.728 Zeitraffervideos von 2.942 Sehenswürdigkeiten errechnet, die jeweils mehr als 300 Bilder enthalten. Bei jedem Motiv sortiert der Algorithmus anhand eines vorher bestimmten Referenzbildes automatisch unpassende Aufnahmen aus - etwa wenn aufgrund des Kamerastandpunktes ein Teil des fotografierten Objekts fehlt.

Für das fertige Zeitraffervideo werden die Einzelaufnahmen zeitlich sortiert, in eine gleiche Perspektive gebracht und stabilisiert. Die Berechnung der Aufnahmen dauert dabei mehrere Stunden.

Die von den Forschern entwickelte Methode scheint dabei äußerst zuverlässig zu arbeiten, wie sie in einem Video zeigen. Der Quellcode des Projekts soll bald veröffentlicht werden. Auch weitere Resultate wollen die Wissenschaftler in naher Zukunft veröffentlichen - einen genauen Zeitrahmen geben sie nicht an.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 19. Mai 2015

Jedes von den 84 Millionen Bildern steht unter derselben Lizenz.

Phantomal 19. Mai 2015

Weil es in dem Moment weniger um die Sehenswürdigkeit an sich, sondern um das Einfangen...

LewxX 19. Mai 2015

Eine Google Streetview fahrt aus Touribildern mit Hyperlapse Technologie. Ja das wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Convergys Management Holding GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Meierhofer AG, München, St. Valentin (Österreich), Bern (Schweiz), Berlin, Leipzig
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    plutoniumsulfat | 16:43

  2. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37

  3. Re: Gut gebrüllt Löwe!

    Joker86 | 16:34

  4. Re: Smartphone + Kamera bleibt IMMER ein Kompromiss

    ichbinsmalwieder | 16:31

  5. Re: ich zeig das nächste mal einen kranken an

    Plasma | 16:28


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel