Abo
  • IT-Karriere:

Google AIY Vision und Voice: Tensorflow-KI und Raspberry Pi im Pappwürfel

Googles AIY Vision und Voice erinnern an Nintendo Labo. Es handelt sich um Bastelkästen aus Pappkarton und Raspberry Pi Zero WH. Doch erst der Google Assistant und Tensorflow sollen die Würfel zum Bilderkennungssystem oder zum Mini-Google-Home machen.

Artikel veröffentlicht am ,
AIY Vision nutzt die Bilderkennung von Tensorflow.
AIY Vision nutzt die Bilderkennung von Tensorflow. (Bild: Google)

Google hat seinen AIY-Baukasten um die Sets AIY Vision und AIY Voice erneuert, die Bastelrechner und KI-Framework vereinen sollen. Es handelt sich dabei um ein Set aus Pappkarton, aus welchem sich Nutzer ihre eigenen smarten Lautsprecher oder Kameras basteln können. Das ruft Erinnerungen an andere Projekte wie Nintendos Labo hervor, das eine Switch-Konsole mit Pappbögen zu verschiedenen Geräten erweitert. Googles Ansatz ist ähnlich: Statt Switch wird jedoch ein Exemplar des Raspberry Pi Zero WH dem Karton beigelegt. Dazu packt das Unternehmen Adapterkabel, eine SD-Karte und je nach Set Lautsprechertreiber oder Kameralinsen.

  • Google AIY Vision (Bild: Google)
  • Google AIY Voice (Bild: Google)
  • Google AIY Voice (Bild: Google)
  • Google AIY Vision (Bild: Google)
Google AIY Voice (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Im Vergleich zum AIY-Kit, das Google Ende 2017 vorgestellt hat, soll der Bastelprozess von AIY Vision und AIY Voice von Anfang an erleichtert werden. Deshalb ist die mitgelieferte SD-Karte bereits mit Software vorkonfiguriert. Google nutzt sein eigenes KI-Framework Tensorflow und will den Umgang damit auf spielerische Art und Weise beibringen. Das Vision Set kann durch die Bilderkennung beispielsweise Objekte auf dem Tisch erkennen und kategorisieren. Gleichzeitig integriert das Voice Kit auch den Google Assistant. Damit wird diese Pappschachtel zu einer Mini-Version des Google Home zum Selberbauen.

Für große und kleine Bastler

Google vermarktet seine Pappboxen für die spielerische Bildung von Schülern, die sich für maschinelles Lernen und IT im Allgemeinen interessieren. Das Unternehmen will allerdings auch eine Bastlercommunity aufbauen und motiviert daher Nutzer, ihre Projekte auf Internetseiten wie Hackster.io hochzuladen. Es gibt auch eine AIY Companion App für Android und iOS.

Allerdings werden beide Bausätze momentan nur über die Kaufhauskette Target und deren US-Onlineshop angeboten. Google hat aber bereits Pläne, globale Distributoren zu finden. Der Preis dürfte sich am Vorgängermodell orientieren und bei knapp 50 US-Dollar liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-12%) 52,99€

FunnyGuy 18. Apr 2018

Es ist soweit :-) Wir sollten GLaDOS ähhm Google Assistant vertrauen und das Teil in den...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /