Abo
  • IT-Karriere:

Google: 64-Bit-Chrome für Windows

Für Windows stehen in den Entwicklerzweigen von Chrome nun auch 64-Bit-Versionen des Browsers bereit. Dieser soll dadurch schneller, sicherer und stabiler werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Chrome gibt es jetzt in 64-Bit für Windows.
Googles Chrome gibt es jetzt in 64-Bit für Windows. (Bild: Google)

Nutzern von Windows 7 und 8 stehen ab sofort in den sogenannten Dev- und Canary-Entwicklungszweigen 64-Bit-Versionen des Chrome-Browsers zur Verfügung. Google geht davon aus, dass die 64-Bit-Architektur inzwischen von den meisten Anwendern aktueller Windows-Systeme genutzt werden kann und möchte die damit verbundenen Vorteile nun auch im eigenen Browser verwenden.

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig

Die größere Wortbreite "erlaubt die Verwendung von Prozessor- und Compiler-Optimierungen, modernen Befehlssätzen und Aufrufkonventionen, die es ermöglichen, dass mehr Funktionsparameter schnell durch die Register weitergereicht werden". Dadurch soll insbesondere die Darstellung von Grafiken und multimedialen Inhalten beschleunigt werden. Google schreibt von einer durchschnittlichen Leistungssteigerung von 25 Prozent.

Unter Windows 8 kann Chrome dank der 64 Bit Address Space Layout Randomization (ASLR) mit hoher Entropie benutzen, was auch helfe JIT-Spraying-Angriffe besser abzuwehren. Zudem werden bestehende Abwehrmechanismen wie die Heap-Partitionierung effektiver. Darüber hinaus sei die 64-Bit-Version mittlerweile stabiler als das 32-Bit-Pendant. Das gelte vor allem für die Absturz-Rate des Rendering-Prozesses, welche sich durch die Benutzung von 64 Bit halbiert habe.

64-Bit-Windows macht Browsern Probleme

Für Linux stehen bereits seit langem 64-Bit-Versionen des Chrome-Browsers bereit. Eine zu Chrome vergleichbare Situation zeigt sich für Mozillas Firefox, der unter Linux problemlos als 64-Bit-Version verfügbar ist. Unter Windows wird die größere Wortbreite wie nun bei Chrome standardmäßig nur in den für Entwickler gedachten Nightly-Builds zur Verfügung gestellt. Mozilla begründet das mit diversen aufgetretenen Problemen.

Ob die 64-Bit-Version von Chrome demnächst auch in dem stabilen Zweig veröffentlicht wird oder die Entwickler den Browser erst über einen längeren Zeitraum testen, ist noch nicht bekannt. Die neuen Browser-Builds stehen ab sofort zum Download bereit und dienen als kompletter Ersatz für die bisher genutzten 32-Bit-Versionen. Benutzerdefinierte Einstellungen oder Lesezeichen bleiben dabei erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

klink 04. Jun 2014

Die sind auch nicht signiert. Ich kriege täglich Firefox Updates und hin hat avast die...

klink 04. Jun 2014

Hab noch mal mit Chrome x64 getestet, Firefox x64 unterstützt dieses nicht.

Nephtys 04. Jun 2014

Falsch. Eine ganz normale RAM-Disk kann das ganze auch persistent tragen. So läuft mein...

nille02 04. Jun 2014

Wo ist der Zusammenhang? AMD64 ist mehr als nur 64bit Zeiger.

Bouncy 04. Jun 2014

Nicht wirklich nachvollziehbare Spekulation...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /