Goodwood Festival of Speed: VW bricht mit Elektroauto ID.R Formel-1-Rekord

Volkswagen hat mit dem ID.R den seit 20 Jahre gültigen Streckenrekord des Goodwood Festival of Speed gebrochen, den damals Nick Heidfeld in einem Formel-1-Rennwagen aufgestellt hatte.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID.R auf dem Goodwood Festival of Speed
VW ID.R auf dem Goodwood Festival of Speed (Bild: Goodwood Festival of Speed)

Volkswagen hat mit einer Sprintversion des ID.R für Bergrennen beim Goodwood Festival of Speed in Südengland den 20 Jahre alten Streckenrekord gebrochen. Dem Fahrzeug gelang der Sprint schon beim Probelauf innerhalb von 41,18 Sekunden. Beim Rennen wurde die Strecke dann mit 39,9 Sekunden absolviert.

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Consultant SAP BPC & SAP SEM-BCS (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Technical Writer / Technische Dokumentation (m/w/d) Schwerpunkt Publikation und Wissensmanagement
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Berlin
Detailsuche

1999 brauchte Nick Heidfeld im Formel-1-Rennwagen McLaren-Mercedes MP4/13 noch 41,6 Sekunden. Das Formel-1-Fahrzeug wurde von einem V10-Saugmotor mit rund 574 kW (780 PS) angetrieben, der ID.R fährt mit einer Systemleistung von 500 kW (680 PS) und wiegt weniger als 1.000 kg in der Konfiguration, die beim Goodwood Festival of Speed aufgrund der kurzen Rennstrecke von 1,86 km mit sehr kleinem Akku auskam. Auf anderen Rennstrecken, die länger sind, werden größere Akkus verbaut.

Die rekordverdächtige Leistung von Volkswagen mit Romain Dumas am Steuer reiht sich ein in die Erfolgsserie des ID.R, der am Nürburgring vor einem Monat die Rekord-Rundenzeit des elektrisch angetriebenen chinesischen Nio EP9 übertrumpfte. Dumas hält auch den Rekord für die am schnellsten gefahrene Strecke am Pikes Peak. Volkswagen hatte den ID.R ursprünglich für dieses Bergrennen gebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Abdiel 09. Jul 2019

Da verwechselt wohl jemand Streckenrekord (absolut beste Zeit) mit Rennergebnis...

SanderK 09. Jul 2019

Dir ist Bewusst ;-) Nur weil jemand keine Konkurrenz hat, lassen wir den Umstand mal so...

nachgefragt 08. Jul 2019

Naja Nachtanken dürfen Sie ja in Ihrer Rennserie jetzt seit 10 Jahren nicht mehr. Es wär...

E-Mover 08. Jul 2019

Mit nem Formel 1 Auto könnte es aber ohne zu tanken gerade so klappen. Klar, wenn man...

zonk 07. Jul 2019

https://en.wikipedia.org/wiki/Monaco#Formula_One Das C schenk ich dir :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone 13
Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
Artikel
  1. Polyphony Digital: Kampagne von Gran Turimso 7 braucht Internetverbindung
    Polyphony Digital
    Kampagne von Gran Turimso 7 braucht Internetverbindung

    Trotz schlechter Erfahrungen mit Driveclub und gerade erst mit MLB The Show 21: Die Kampagne von Gran Turismo 7 braucht Serverzugang.

  2. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

  3. Trumpf und Q.ant: Quantencomputer-Chips made in Germany
    Trumpf und Q.ant
    "Quantencomputer-Chips made in Germany"

    Mehrere Millionen Euro werden in die Entwicklung von Photonik-Chips gesteckt. Die sollen Quantencomputer ins Rechenzentrum bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /