Goodwood Festival of Speed: VW bricht mit Elektroauto ID.R Formel-1-Rekord

Volkswagen hat mit dem ID.R den seit 20 Jahre gültigen Streckenrekord des Goodwood Festival of Speed gebrochen, den damals Nick Heidfeld in einem Formel-1-Rennwagen aufgestellt hatte.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID.R auf dem Goodwood Festival of Speed
VW ID.R auf dem Goodwood Festival of Speed (Bild: Goodwood Festival of Speed)

Volkswagen hat mit einer Sprintversion des ID.R für Bergrennen beim Goodwood Festival of Speed in Südengland den 20 Jahre alten Streckenrekord gebrochen. Dem Fahrzeug gelang der Sprint schon beim Probelauf innerhalb von 41,18 Sekunden. Beim Rennen wurde die Strecke dann mit 39,9 Sekunden absolviert.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
  2. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
Detailsuche

1999 brauchte Nick Heidfeld im Formel-1-Rennwagen McLaren-Mercedes MP4/13 noch 41,6 Sekunden. Das Formel-1-Fahrzeug wurde von einem V10-Saugmotor mit rund 574 kW (780 PS) angetrieben, der ID.R fährt mit einer Systemleistung von 500 kW (680 PS) und wiegt weniger als 1.000 kg in der Konfiguration, die beim Goodwood Festival of Speed aufgrund der kurzen Rennstrecke von 1,86 km mit sehr kleinem Akku auskam. Auf anderen Rennstrecken, die länger sind, werden größere Akkus verbaut.

Die rekordverdächtige Leistung von Volkswagen mit Romain Dumas am Steuer reiht sich ein in die Erfolgsserie des ID.R, der am Nürburgring vor einem Monat die Rekord-Rundenzeit des elektrisch angetriebenen chinesischen Nio EP9 übertrumpfte. Dumas hält auch den Rekord für die am schnellsten gefahrene Strecke am Pikes Peak. Volkswagen hatte den ID.R ursprünglich für dieses Bergrennen gebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Abdiel 09. Jul 2019

Da verwechselt wohl jemand Streckenrekord (absolut beste Zeit) mit Rennergebnis...

SanderK 09. Jul 2019

Dir ist Bewusst ;-) Nur weil jemand keine Konkurrenz hat, lassen wir den Umstand mal so...

nachgefragt 08. Jul 2019

Naja Nachtanken dürfen Sie ja in Ihrer Rennserie jetzt seit 10 Jahren nicht mehr. Es wär...

E-Mover 08. Jul 2019

Mit nem Formel 1 Auto könnte es aber ohne zu tanken gerade so klappen. Klar, wenn man...

zonk 07. Jul 2019

https://en.wikipedia.org/wiki/Monaco#Formula_One Das C schenk ich dir :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /