• IT-Karriere:
  • Services:

Goodwood Festival of Speed: VW bricht mit Elektroauto ID.R Formel-1-Rekord

Volkswagen hat mit dem ID.R den seit 20 Jahre gültigen Streckenrekord des Goodwood Festival of Speed gebrochen, den damals Nick Heidfeld in einem Formel-1-Rennwagen aufgestellt hatte.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID.R auf dem Goodwood Festival of Speed
VW ID.R auf dem Goodwood Festival of Speed (Bild: Goodwood Festival of Speed)

Volkswagen hat mit einer Sprintversion des ID.R für Bergrennen beim Goodwood Festival of Speed in Südengland den 20 Jahre alten Streckenrekord gebrochen. Dem Fahrzeug gelang der Sprint schon beim Probelauf innerhalb von 41,18 Sekunden. Beim Rennen wurde die Strecke dann mit 39,9 Sekunden absolviert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

1999 brauchte Nick Heidfeld im Formel-1-Rennwagen McLaren-Mercedes MP4/13 noch 41,6 Sekunden. Das Formel-1-Fahrzeug wurde von einem V10-Saugmotor mit rund 574 kW (780 PS) angetrieben, der ID.R fährt mit einer Systemleistung von 500 kW (680 PS) und wiegt weniger als 1.000 kg in der Konfiguration, die beim Goodwood Festival of Speed aufgrund der kurzen Rennstrecke von 1,86 km mit sehr kleinem Akku auskam. Auf anderen Rennstrecken, die länger sind, werden größere Akkus verbaut.

Die rekordverdächtige Leistung von Volkswagen mit Romain Dumas am Steuer reiht sich ein in die Erfolgsserie des ID.R, der am Nürburgring vor einem Monat die Rekord-Rundenzeit des elektrisch angetriebenen chinesischen Nio EP9 übertrumpfte. Dumas hält auch den Rekord für die am schnellsten gefahrene Strecke am Pikes Peak. Volkswagen hatte den ID.R ursprünglich für dieses Bergrennen gebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Abdiel 09. Jul 2019

Da verwechselt wohl jemand Streckenrekord (absolut beste Zeit) mit Rennergebnis...

SanderK 09. Jul 2019

Dir ist Bewusst ;-) Nur weil jemand keine Konkurrenz hat, lassen wir den Umstand mal so...

nachgefragt 08. Jul 2019

Naja Nachtanken dürfen Sie ja in Ihrer Rennserie jetzt seit 10 Jahren nicht mehr. Es wär...

E-Mover 08. Jul 2019

Mit nem Formel 1 Auto könnte es aber ohne zu tanken gerade so klappen. Klar, wenn man...

zonk 07. Jul 2019

https://en.wikipedia.org/wiki/Monaco#Formula_One Das C schenk ich dir :)


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /