Goodwood Festival of Speed: So sieht der Elektro-Sportwagen Polestar 5 aus

Auf dem Goodwood Festival of Speed fährt der Polestar 5 als Prototyp mit. Das Elektroauto kommt auf eine Leistung von über 650 kW.

Artikel veröffentlicht am ,
Polestar 5 auf dem Goodwood Festival of Speed
Polestar 5 auf dem Goodwood Festival of Speed (Bild: Polestar)

Polestar zeigt erstmals seinen Elektro-Grandtourismo Polestar 5. Das Fahrzeug fährt als Entwicklungsprototyp auf dem Goodwood Festival of Speed 2022 (23.-26. Juni 2022) mit.

Stellenmarkt
  1. Marketing Assistenz Schwerpunkt Vertrieb & Events (m/w/d)
    Institut Virion\Serion GmbH, Würzburg
  2. Referent (m/w/d) IT-Strategie und Portfoliomanagement
    RWE AG, Essen
Detailsuche

Die finale Version soll eine Leistung von über 650 kW (884 PS) und ein Drehmoment von 900 Nm erreichen. Das Fahrzeug baut auf eine 800-Volt-Architektur auf und soll Sportwagenqualitäten bieten. Es handelt sich um einen Fünfsitzer. Der Polestar 5 basiert auf dem 2020 vorgestellten Konzeptfahrzeug Precept.

Das Fahrzeug hat ein Verbundaluminium-Chassis und ist mit einem Heckantrieb und alternativ auch mit Allrad ausgerüstet. Die oben angegebene Leistung bezieht sich auf das 4x4-Modell. Was der Hecktriebler leisten soll, ist noch nicht bekannt. Einen Preis für das finale Fahrzeug hat der Hersteller noch nicht genannt. Der Polestar 5 soll 2024 auf den Markt kommen.

  • Polestar 5 (Bild: Polestar)
  • Polestar 5 (Bild: Polestar)
  • Polestar 5 (Bild: Polestar)
Polestar 5 (Bild: Polestar)

Der Polestar 5 ist nach den Elektro-SUVs Polestar 3 und Polestar 4 das dritte von drei neuen Elektroautos, die Polestar in den kommenden drei Jahren auf den Markt bringen will. Dazu könnte auch eine Serienversion eines Roadsters gehören. Immerhin zeigte des Unternehmen Anfang März 2022 sein zweites Konzeptfahrzeug, den Polestar O₂ Electric Performance Roadster. Dabei handelt es sich um ein Hardtop-Cabrio als 2+2-Sitzer, was bedeutet, dass sich hinten nur Notsitze befinden. Nur in der Konzeptversion gibt es eine autonome Drohne mit Videoübertragung, die hinter den Rücksitzen in das Fahrzeug integriert ist. Die zusammen mit Hoco Flow von Aerofugia entwickelte Drohne soll die Fahrt aufnehmen können. Es ist jedoch unrealistisch, dass so etwas auf den Markt kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hollywood und das Internet
Sind wir schon drin?

Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
Von Peter Osteried

Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
Artikel
  1. Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
    Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
    Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

    Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /